Alle Tests zum VW Touareg

Neuer VW Touareg eHybrid/R (2020): Testfahrt Der Touareg steht unter Strom

von Thomas Geiger 05.10.2020

Der Touareg V8 TDI mag zwar ausgelaufen sein, eine attraktive Alternative gibt es dennoch: den neuen VW Touareg eHybrid oder den nochmals stärkeren neuen VW Touareg R (2020). Kein VW aus der Pkw-Abteilung ist teurer und keiner hat mehr Kraft, was nach einer ersten Testfahrt verlangt!

Plug-in-Hybrid-Doppelpack zur ersten Testfahrt: Mit dem neuen VW Touareg eHybrid und dem VW Touareg R (2020) bieten die Wolfsburger ihr Premium-SUV mit Stecker nämlich in gleich zwei Leistungsstufen an. Für 72.378 Euro mit 380 PS und 600 Newtonmetern Drehmoment oder für 84.660 Euro mit 462 PS und 700 Newtonmetern (Stand: September 2020). Von der Ausstattung und dem Auftritt mal abgesehen, mit denen das R-Modell präsenter ausfällt, ist es lediglich die Software der Motorsteuerung, die den Unterschied macht. Die Hardware unter der Haube ist hier wie dort die gleiche: Beide Steckdosen-SUV kombinieren einen 340 PS starken V6-Benziner mit einer E-Maschine von 100 KW, die in der Achtgang-Automatik integriert ist, und einem 14,1 kWh großen Lithium-Ionen-Akku (netto) unter dem noch immer nahezu ebenen Kofferraumboden. Das Ergebnis des aufwändigen Antriebs ist ein Koloss mit zwei Gesichtern: Im Elektromodus wird der Touareg PHEV zum großen Gleiter, der mit gespenstischer Ruhe kräftig ausschreitet. Bis zu 135 km/h sind möglich. Und wer vorausschauend fährt, sanft mit dem Fahrpedal umgeht und die Elektronik fleißig rekuperieren lässt, der kommt im besten Fall fast 50 Kilometer weit, ohne dass sich der Benziner zu Wort meldet. Arbeiten dagegen beide Motoren im Team, lässt der Koloss das Kraftpaket raushängen und stürmt wie ein böser Bulle über die linke Spur: Schon der neue VW Touareg eHybrid (2020) braucht dann von 0 auf 100 nur 5,9 Sekunden, der neue VW Touareg R (2020) ist noch acht Zehntelsekunden schneller und Schluss ist für beide erst bei 250 km/h. Mehr zum Thema: Das ist der VW Touareg

Neuheiten VW Touareg R (2020)
VW Touareg R (2020): Preis & Innenraum Touareg R mit Hybrid-Antrieb

Der VW Touareg im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen VW Touareg eHybrid & R (2020)

Dabei wirken weder der neue VW Touareg eHybrid (2020) noch der neue VW Touareg R (2020) bei unserer ersten Testfahrt angestrengt oder aggressiv, sondern geben stets den gelassen Souveränen, dem jede Hektik und Härte fremd ist. Dabei fällt positiv auf, dass sich die Business Unit R eine besonders stramme Lenkung oder betont sportliche Programmierungen für die serienmäßige Luftfederung verkniffen hat. Die elektrische Flüsterfahrt macht nämlich genauso viel Spaß wie der Tiefflug auf der linken Spur, wobei darunter die maximale Reichweite von über 800 Kilometern naturgemäß leidet. Apropos Reichweite: Ist der kompakte Akku leer, kann er mit 2,3 oder 3,6 kW geladen. Für eine volle Ladung können da schon einige Stunden vergehen. Wem das zu lange dauert, der kann die Akkus – energetisch wenig sinnvoll – auf Knopfdruck auch mit überschüssiger Motorleistung laden.

Fahrbericht VW Touareg III (2018)
Neuer VW Touareg III (2018): Erste Testfahrt (Update!) So fährt sich das neue VW-Flaggschiff

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.