Alle Infos zum Mitsubishi L200

Mitsubishi L200 Facelift: Genfer Autosalon 2019 Mitsubishi zeigt L200 Facelift in Genf

von Max Sonnenburg 01.03.2019

Fotos zeigen das Mitsubishi L200 Facelift, das auf dem Genfer Autosalon 2019 erwartet wird. Der Pickup, der sein 40-jähriges Bestehen feiert, in 150 Ländern weltweit vertreten!​

Das für den Genfer Autosalon 2019 (7. bis 17. März) erwartete Mitsubishi L200 Facelift (2019) zeigt, das die Designer von Mitsubishi den Pickup deutlich geschärft haben. Die Front des L200 orientiert sich optisch an der Studie e-Evolution Concept, die Mitsubishi 2017 vorgestellt hat. "Dynamic Shield" nennt Mitsubishi den Design-Kniff, bei dem die Fahrzeugfront durch eine hoch angesetzte Linienführung und höher positionierte Scheinwerfer modern und imposant erscheint. Die Designsprache setzt sich an den verbreiterten Radhäusern und den scharfen Konturen an der übrigen Karosserie fort. Neue Materialien im Innenraum sollen die Qualitätsanmutung verbessern und den Geländegänger robust erscheinen lassen. Apropos Gelände: Um seine Offroad-Ambitionen ist die Allradversion des Mitsubishi L200 Facelift (2019) mit zwei verschiedenen Offroad-Modi ausgestattet, bei denen sich zwischen "Super-Select-4WD" und "Easy-Select 4WD" wählen lässt. In den Fahrprogrammen "Gravel", "Mud/Snow","Sand" und "Rock" werden Radschlupf, Motorleistung und Antrieb reguliert, sodass der Pickup zum Kraxler mutiert und sich aus Schnee und Schlamm befreien kann. Steile und rutschige Abfahrten meistert der Pickup mit Unterstützung einer elektrischen Bergabfahrhilfe. Mehr zum Thema: Das kostet der Mitsubishi Eclipse Cross

Messe Genfer Autosalon 2019
Genfer Autosalon 2019: Alle neuen Autos! Diese Autos feiern in Genf Premiere

Aktueller Mitsubishi L200 im Video:

 
 

Mitsubishi zetgt L200 Facelift auf dem Genfer Autosalon 2019

Die Architektur des Mitsubishi L200 Facelift (2019) basiert auf einem Leiterrahmen, der auch schon bei dessem Vorgängermodell verbaut war. Neu hingegen sind eine Vielzahl von Sicherheits- und Assistenzsystemen. Das sogenannte "Forward Collision Mitigation"-System (FCM) erkennt Fußgänger vor dem Fahrzeug. Hinter dem Fahrzeuge geben optische und akustische Hinweise auf Gefahren. Ebenfalls akustisch wird vor Objekten im Totenwinkel gewarnt. Das "Ultrasonic Misacceleration Mitigation System" (UMS) ist etwas für Fahrer mit nervösem Gasfuß. Es verhindert, dass das Fahrzeug beim Rangieren ruckartigen beschleunigt. Das Mitsubishi L200 Facelift (2019) feiert seine Markteinführung zunächst in Thailand. Mitte 2019 wird es dann auch auf den Märkten in Europa und in insgesamt über 150 Ländern erhältlich sein. Zu den Motoren und den Preisen hat Mitsubishi noch keine Angaben gemacht. Mehr zum Thema: Genfer Autosalon

Neuheiten Mitsubishi e-Evolution Concept
Mitsubishi e-Evolution Concept (2018): Erste Informationen Elektro-SUV von Mitsubishi

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.