Mercedes-Maybach S-Klasse FL: Genfer Autosalon 2018 Maybach S-Klasse noch exklusiver

von Anika Külahci 13.02.2018

Das neu interpretierte Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift steht auf dem Genfer Autosalon 2018. Die Wellness-Oase mit neuen Motorisierungen verfügt über neun Farbkombinationen für die Außenlackierung. Wir verraten alles zu Preis und Motor! 

Das Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift steht auf dem Genfer Autosalon 2018 (8. bis 18. März). Seit Markteinführung im Februar 2015 wurde das Luxus-Flaggschiff über 25.000 Mal verkauft, im Jahr 2017 war jede zehnte verkaufte S-Klasse ein Mercedes-Maybach. Deswegen will der deutsche Autobauer mit der Modellpflege an diesen Erfolg anknüpfen und macht den Luxusliner jetzt noch edler. Ein neuer Grill mit feinen senkrechten Streben, der von einem Nadelstreifenanzug inspiriert ist, schmückt standesgemäß die Front und verleiht der S-Klasse ein noch eleganteres Design. Daneben können Kunden zwischen neun verschiedenen Farbkombinationen für die äußere Zweifarbenlackierung wählen. Bei Bedarf ist auch eine doppelte Klarlackschicht möglich, die Tiefenwirkung erzeugen soll und in der Maybach eigenen Manufaktur per Handarbeit erfolgt. Daneben verfügt die neue Luxus-Klasse über hochwertige 20-Zoll-Räder in drei verschiedenen Designs wie beispielsweise das bekannte 20-Loch-Design. Doch damit nicht genug: Exklusiv ist auch die Motorisierung, die das Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift (2018) mitbringt. Ein Sechsliter-V12 mit 630 PS und 1000 Newtonmeter Drehmoment für den S 650 ergänzt die Palette, die bislang einen V8-Biturbo-Benziner mit 469 PS und 700 Newtonmeter maximales Drehmoment umfasst, der auch mit Allrad zu haben ist (4Matic). Damit beschleunigt die Limousine um 0,2 Sekunden schneller, nämlich innerhalb von 4,7 Sekunden auf Tempo 100, als ihr Vorgänger. Mehr zum Thema: Alle Informationen zum Genfer Autosalon 2018

Neuheiten Mercedes S-Klasse Facelift (2017)
Mercedes S-Klasse Facelift (2017): Preis  

S-Klasse startet bei 84.638 Euro

Mercedes S-Klasse Facelift (2017) im Video:

 
 

Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift auf Genfer Autosalon 2018

Durch die Länge von 5462 Millimetern und dem großen Radstand von 3365 Millimetern ist die Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift (2018) nicht nur um 20 Zentimeter in beiden Dimensionen länger, sondern die Passagiere haben so auch mehr Komfort im Innenraum. Zur serienmäßigen Ausstattung gehören executive Sitze, für die Farbkombination im Interieur stehen zwei neue Farben zur Wahl. Die Nappa-Leder-Ausstattung kann außerdem bei Bedarf in kupfer-, gold- oder platinfarbenen Kontrastnähten geordert werden. Zierelemente in "designo Magnolie flowing lines" runden das edle Design im Innenraum ab. Außerdem verfügt das Flaggschiff über eine innovative Sprachsteuerung, die mit dem Infotainmentpaket erhältlich ist. Außerdem hält die "Energizing" Komfortsteuerung das erste Mal serienmäßig Einzug in die Baureihe. Vorgestellt wurde sie unter dem Titel "Fit & Healthy" bereits auf der diesjährigen CES in Las Vegas. Das Programm macht den Maybach zur absoluten "Spa-Klasse". Verschiedene Programme regen den Fahrer an oder entspannen ihn und dank der Plattform Mercedes me den Tagesplan und der Fitnesstracker den Puls des Fahrers kennt, weiß die Elektronik von selbst, wann die Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift (2018) dem Fahrer eine Aktivierung oder Entspannung empfehlen sollte. So weht ihm eine feine Wolke wohligen Dufts um die Nase, während ruhige Videosequenzen auf dem Monitor den Kopf beruhigen sollen und der Sitz der Mercedes-Maybach S-Klasse eine Entspannungsmassage startet. Dazu spielt meditative Musik, die Ambientebeleuchtung mit warmen Farben und die Klimaanlage fächert heiße Luft, als hätte der Saunameister gerade einen Aufguss gemacht. Mehr zum Thema: Alle Auto-Neuheiten in Genf 2018

Neuheiten Vision Mercedes-Maybach 6 (2016)
Vision Mercedes-Maybach 6 (2016): Fotos & Motor  

Luxuriöse Maybach-Studie

 

Gesundheitscoach in der Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift

Aber der "Vitality Coach" kann auch anders und startet im Mercedes-Maybach S-Klasse Facelift (2018) auf Knopfdruck die "Aktivierung". Dann riecht es plötzlich viel frischer im Maybach, es weht in feinen Stößen eine kühle Brise durchs Auto, die Beleuchtung changiert nicht mehr in Rot und Gelb, sondern in Blau und Grün, die Massage wird aggressiver, die Musik dynamischer und die Videosequenzen lebendiger. Und auch gegen eine der schlimmsten Gesundheitssünden unserer Zeit hat die Luxuslimousine ein Gegenmittel im Gepäck: Da es sich im Auto schlecht stehen lässt, verstellt die S-Klasse Sitzkissen und Lehne derartig, dass die Passagiere immer ein wenig in Bewegung sind, nicht einrosten und nicht verspannen.

Neuheiten Mercedes GLS (2016)
Mercedes-Maybach GLS (2019): Erste Infos  

XXL-SUV von Mercedes-Maybach

Fakten zur Mercedes S-Klasse im Video:

 

 

Tags:

Wirkaufendeinauto

Einfach Auto verkaufen!

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.