Alle Infos zum Mercedes GLS

Mercedes-Maybach GLS: Tuning von Dartz Maybach-GLS wird zum Luxuspanzer

Lisa Knobloch 21.01.2022

Das lettische Tuningunternehmen Dartz hat den Mercedes-Maybach GLS zum ultimativen Luxuspanzer hochgerüstet. Wir stellen den Umbau namens "Dartz Prombron Black Alligator MMXX Black Tiger Lunar Year Edition"​ vor!

Das Tuning von Dartz ist der "Hummer" – oder sieht auf den ersten Blick zumindest fast so aus wie der US-amerikanische Militärgeländewagen. Tatsächlich handelt es aber um den "Dartz Prombron Black Alligator MMXX Black Tiger Lunar Year Edition". So mächtig wie die Bezeichnung des Tuningmonsters ist auch sein Äußeres. Durch die Panzerung hat sich hier ein bekanntes deutsches SUV bis zur Unkenntlichkeit verändert: Unter dem militaristischem Tuning und den zahlreichen Luxus-Materialien verbirgt sich nämlich ein Mercedes-Maybach GLS 600. Da sich das lettische Tuningunternehmen auf kostspielige Panzerfahrzeuge spezialisiert hat, ist auch die Karosserie des GLS komplett gepanzert. Die kugelsicheren Fenster aus Saphirglas können durch eine Beschichtungstechnik ihre Farbe verändern und undurchsichtig werden. Die Türgriffe verstecken sich in der Verkleidung des Geländewagens. Darin eingebaute Elektroimpulsgeräte sollen einer potenziellen Bedrohung einen Schlag versetzen. Statt Rückspiegel hat das SUV Kameras in kleinen Seitenflügeln eingebaut. Das Exterieur ist in den Farben Alladeen Orange und Tiger Line Black lackiert und soll die Fellfarben eines Tigers imitieren. Das Heck des Panzer-GLS zieren ganze acht Auspuffrohre – für jeden Zylinder eins. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Mercedes-Maybach GLS 600 (2020)
Mercedes-Maybach GLS 600 (2020): Preis Maybach veredelt den Mercedes GLS

Der Mercedes-Maybach S-Klasse im Video:

 
 


"Dartz Prombron Black Alligator MMXX Black Tiger Lunar Year Edition": Tuning von Dartz für den Mercedes-Maybach GLS

Der Innenraum des "Dartz Prombron Black Alligator MMXX Black Tiger Lunar Year Edition" protzt nur so vor materiellen Reizen. Im Cockpit wurde zwar auf großflächige Displays verzichtet, dafür verfügt es über ein High-End-Audio-Soundsystem von Metaxas & Sins. Das Armaturenbrett ist zu einem Großteil mit Alligatorenleder eingefasst. Auch Hai- und Stachelrochenleder hat Dartz verarbeitet sowie Edelsteine und Gold. Allein das Weißgold-Dartz-Emblem auf dem Lenkrad ist mit 292 schwarzen Diamanten und zwei Rubinen versehen. Der Motor ist genauso wenig subtil wie der Rest des Tuning-GLS. Die Kraft bezieht der umgebaute Mercedes-Maybach GLS 600 aus seinem serienmäßigen 4,0-Liter-V8-Turbo. Die Leistung des regulären Mild-Hybrids mit 558 PS (410 kW) sowie 730 Newtonmeter Drehmoment kann wahlweise um 100, 200 oder 300 Pferdestärken erweitert werden. Ab Herbst 2022 ist der Dartz-GLS bestellbar, zum Preis hat sich das Unternehmen nicht geäußert.

Tuning Mercedes-AMG V 63
Mercedes V-Klasse: Tuning von GAD Motors V8 für die V-Klasse

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.