Alle Infos zum Mercedes A-Klasse

Mercedes-AMG A 35: Tuning von Brabus Brabus macht aus AMG A 35 den B 35 (S)

von Victoria Zippmann 03.06.2020

Brabus schärft den Mercedes-AMG A 35 4Matic nach. Der Tuner aus Bottrop macht daraus den Brabus B 35 (S) (2019). 

Der Bottroper Mercedes-Veredler erschafft den bösen Brabus-Zwilling des Mercedes-AMG A 35 4Matic. Unter dem Namen Brabus B 35 (S) (2019) prescht der getunte AMG mit gesteigerter Leistung und neuen, aus PUR gefertigten Aerodynamikkomponenten nach vorne. Die Verwandlung entlockt dem serienmäßig 306 PS starken Zweiliter-Turbo-Vierzylinder je nach Tuning-Kit eine Spitzenleistung von 350 PS (B 35) oder 365 PS (B 35 S) mit einem maximalen Drehmoment von 460 Newtonmeter. Möglich macht das ein Brabus-PowerXtra-Modul, das Einspritzung und Zündung verändert und den Ladedruck erhöht. Der stömungsoptimierten Schalldämpfer sorgt beim Brabus-getunten Mercedes-AMG A 35 4Matic nicht nur für den letzten Schliff in Sachen Leistung, sondern auch für eine sportliche Soundkulisse. Optional gibt es für die Edelstahl-Schalldämpfer auch Edestahl/Carbon-Endrohrblenden, um dem AMG eine noch schärfere Optik zu verleihen. Diese sind auch einzeln erhältlich und passen selbst am Standard-A 35. Mehr zum Thema: Brabus trauert um Firmengründer​

Neuheiten Mercedes-AMG A 35 (2018)
Mercedes-AMG A 35 (2018): Motor & Ausstattung Das kostet der AMG A 35

Mercedes-AMG A 35 Limousine im Video:

 
 

Getuneter Mercedes-AMG A 35 4Matic von Brabus heißt nun B 35 (S) (2019)

Derart gerüstet, beschleunigt der Brabus-optimierte Mercedes-AMG A 35 4Matic in nur 4,4 Sekunden auf 100 km/h. Damit nimmt der B 35 (S) (2019) seinem Serienbruder satte 0,3 Sekunden ab. In der Höchstgeschwindigkeit hat sich hingegen nichts getan: Auch auf den neuen 19 Zoll großen Monoblock-Leichtmetallfelgen inklusive Carbondesign-Elementen mit Pirelli P Zero in der Dimension 235/35 ZR 19 fährt der Kompaktsportler auf die elektronisch limitierte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Optisch bietet Brabus wie gewohnt ein umfassendes Paket an: Von den zweiteiligen Frontspoiler mit seitlich hochgezogenen Flaps bis hin zum neuen Heckflügel ist alles dabei. Den Innenraum veredelt Brabus mit  neuen Alu-Schaltwippen für das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, beleuchteten Edelstahl-Einstiegsleisten, Aluminium-Pedalen und Leder in jeder gewünschten Farbe.

Tuning
Mercedes Sprinter: Tuning von Brabus Brabus-Sprinter für VIPs

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.