Alle Infos zum McLaren 600LT

McLaren 600LT (2018): Motor (Update) 600LT mit atemberaubenden Fahrleistungen

von Sven Kötter 03.06.2020

Die Briten haben endlich die Daten des McLaren 600LT (2018) veröffentlicht. Das Topmodell der Sports Series kommt mit stärkerem Motor und weniger Gewicht. Der Preis startet bei 230.000 Euro!

Mit dem McLaren 600LT (2018), der zu einem Preis von 230.000 Euro startet, stellt die englische Sportwagen-Manufaktur bereits das vierte Modell mit LT-Kürzel vor. Die Longtail-Modelle sind traditionell am oberen Ende der jeweiligen Modellreihe angesiedelt. Mit dem 600LT krönt McLaren nun die Sports Series. Das streng limitierte Modell entsteht in Handarbeit und greift auf den gleichen 3,8-Liter-V8-Motor wie seine schwächeren Brüder zurück. Zwei Turbolader, ein verbessertes Kühlsystem und eine noch kürzere und extremere Auspuffanlage als im McLaren Senna führen zu einer gesteigerten Leistungsausbeute von nun 600 PS. Das maximale Drehmoment wird mit 620 Newtonmeter angegeben. Eine großzügige Verwendung von Kohlefaser drückt das Trockengewicht auf 1247 Kilo. Das sind 100 Kilogramm weniger als beim 570S! Die Fahrdaten fallen dementsprechend gut aus: Von 0 auf 100 Km/h geht es in nur 2,9 Sekunden, 200 km/h sind in 8,2 Sekunden fällig. Das ist das Niveau des 75 PS stärkeren 675 LT von 2015. Zusätzlich wurden aerodynamisch entscheidende Bauteile wie der Diffusor so überarbeitet, dass deutlich mehr Abtrieb generiert werden kann. Eine geschmiedete Aluminium-Doppelquerlenkeraufhängung und extra angefertigte Pirelli-P-Zero-Trofeo-R-Bereifung versprechen eine hohe Fahrdynamik. Doch dabei beließen es die Engländer nicht: Eine schneller ansprechende Lenkung und ein noch besseres Ansprechverhalten von Gas- und Bremspedal treiben das Dynamik-Konzept des 600LT auf die Spitze. Carbon-Keramikscheiben und ein vom neuen Senna abgeleiteter Bremskraftverstärker sorgen für eine brachiale Verzögerung: Von 200 km/h auf Null braucht der McLaren 600LT (2018) nur 117 Meter – lediglich einen Meter mehr als der kompromisslose Hybridsportler P1.

Neuheiten McLaren 570S Spider (2017)
McLaren 570S Spider (2017): Preis 570S Spider ab 208.975 Euro

Der McLaren 600LT im Video:

 
 

Preis: McLaren 600LT (2018) ab 230.000 Euro

Der McLaren 600LT (2018) folgt in der Longtail-Reihe auf die 675er-Modelle von 2015. Sie reaktivierten erstmals das legendäre Kürzel, das mit dem McLaren F1 GTR Longtail in den Neunzigern nachhaltig ins Gedächtnis von Sportwagenfans gebrannt wurde. Seitdem markieren die Longtails die fahrdynamischen Aushängeschilder der Baureihen. Dass auch die "Einsteiger"-Sportler von McLaren ernstzunehmende Dynamiker sind, soll nun der 600LT unterstreichen. Bereits der 570S ließ es hier an wenig vermissen. Die Auftragsbücher für den 600LT sind ab sofort geöffnet, der Spaß startet bei 230.000 Euro. Immer inklusive: Ein McLaren-Road-Owner-Trackday mit professionellem Instruktor auf der Rennstrecke. Wer es besonders sportlich mag, der kann optionale Clubsport- und Clubsport-Pro-Packs von McLaren Special Operations (MSO) ordern, die das Gewicht noch weiter drücken und die Rennstreckentauglichkeit des McLaren 600LT (2018) entsprechend erhöhen.

Neuheiten McLaren 720S (P14)
McLaren 720S/P14 (2017): Motor McLaren 720S (P14) ab 247.350 Euro

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.