Alle Infos zum Jeep Grand Wagoneer

Jeep Grand Wagoneer (2021): Preis & Motoren Das Jeep-Flaggschiff kehrt zurück

von Thomas Geiger 07.09.2020

2021 kommt etwas Großes auf uns zu: Der Jeep Grand Wagoneer wird als Fullsize-SUV die Modellpalette nach oben hin abrunden. Die Amerikaner zeigen erste Bilder des künftigen Flaggschiffs. Das wissen wir zu Preis und Motoren!

Mit dem Jeep Grand Wagoneer (2021) verlassen die Amerikaner ihr angestammtes Terrain: Denn so unbenommen die Offroad-Fähigkeiten der Autos der hartgesottenen Fiat-Schwester auch sein mögen, so wenig Prestige haben Modelle wie der Grand Cherokee oder der Compass – zumindest nicht in der Luxusliga. Weil dort aber das meiste Geld verdient wird, will nun auch Jeep in dieser Klasse mitspielen und schickt gegen Cadillac & Co unter einem alten Namen ein neues Flaggschiff ins Rennen. Gerade in Detroit als nur noch wenig überzeichnete Studie enthüllt, soll der Grand Wagoneer 2021 flankiert von einem weniger vornehmen Wagoneer in den Handel kommen und die Marke zu neuen Höhen führen. Jeep selbst nimmt sich dabei deutlich zurück und positioniert den Grand Wagoneer ähnliche wie Land Rover die Range Rover-Modelle als eigene Produktfamilie. So trägt zwar auch die Studie den typischen Grill mit sieben Schlitzen, doch einen allzu prominenten Jeep-Schriftzug sucht man vergeblich. Stattdessen strahlt über dem von LED-Leisten inszenierten Kühlergrill ein ebenfalls illuminierter Grand Wagoneer-Schriftzug, der sich auf den Türen prominent wiederholt. Und die US-Flagge betont, dass der Jeep Grand Wagoneer (2021) die US-amerikanische Alternative zum Range Rover, BMW X7 oder Mercedes GLS sein möchte.

Neuheiten Jeep Wrangler (2018)
Jeep Wrangler (2018): Rubicon, Sahara & Preis Jeep stellt den Wrangler-Hybrid vor

Leslie fährt den RAM 1500 im Video:

 
 

Preis & Motoren des Jeep Grand Wagoneer (2021)

Ist das Original aus den 1960ern vor allem durch seine Holzbeplankung in Erinnerung geblieben, bleibt der Jeep Grand Wagoneer (2021) äußerlich clean. Innen ist dafür umso mehr sogenanntes Perlholz verlegt. Dazu verfügt der Grand Wagoneer als erster Jeep über drei vollwertige Sitzreihen mit bis zu sieben Plätzen und ein äußerst digitales Cockpit. Nicht nur hinter dem Lenkrad bauen sie einen und in der Mittelkonsole gleich zwei große Bildschirme ein, auch der Beifahrer bekommt sein eigenes Display. Und in der zweiten Reihe flimmern noch einmal drei weitere Touchscreens. Zudem glänzt das Infotainment-System mit Sprach- und Gestensteuerung. Weniger konkret gibt sich Jeep bei den Abmessungen und Antrieben: Doch nachdem Jeep spät, aber dafür umso konsequenter auf die Elektrifizierung eingeschwenkt hat, wird es die neuen Modelle sicherlich nicht nur mit konventionellen Sechs- und Achtzylindern geben, sondern auch als Plug-in-Hybrid. Schließlich achtet die teure Klientel mehr denn je auf den CO2-Fußabdruck und den Auspufflärm. Um bei all dem ungewohnten Terrarin die Wurzeln nicht aus dem Blick zu verlieren, haben die Designer die Landkarte von Detroit und Umgebung ins Panoramadach des Jeep Grand Wagoneer (2021) geätzt.

Neuheiten Jeep Compass Facelift (2020)
Jeep Compass Facelift (2020): Preis/Limited/Trailhawk Compass-Produktion nun in Europa

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.