Hennessey Venom F5 (2020): Preis, Top Speed Venom F5 mit stärkerem Motor

von Tim Neumann 10.12.2020

Das Duell mit Bugatti und Koenigsegg geht in die nächste Runde: Der Hennessey Venom F5 (2020) erhält einen stärkeren Motor, mit dem er eine Top Speed von gut 500 km/h erreichen soll. Das wissen wir zum Preis des Supersportlers!

Wenn der Hennessey Venom F5 am 15. Dezember 2020 seine Premiere feiert, müssen sich Bugatti und Koenigsegg warm anziehen. Die amerikanische Top Speed-Schmiede hat den Supersportler nochmal ein Stückchen schneller gemacht. Mehr als 500 km/h soll der Venom F5 nun schaffen, dank eines neuen Motors. Der doppelt aufgeladene V8 schrumpft zwar um einen auf 6,6 Liter Hubraum – dafür leistet er jetzt sage und schreibe 1817 PS. Das Triebwerk ist auch auf dem ersten Foto zu sehen, das Hennessey im Rahmen des neuen Venom F5 veröffentlicht hat. Die um den V8 gebaute Karosserie wird sich optisch an der 2018 gezeigten Studie orientieren. Ins Interieur des Hennessey Venom F5 fließt wahrscheinlich mehr Luxus ein als im Vorgänger, der auf einem Lotus-Chassis basierte. So kommen vor allem Leder, Carbon und Alcantara zum Einsatz. In das Armaturenbrett ist ein Touchscreen-Display eingelassen. Wann der Marktstart der Kleinserie folgt, ist noch offen – er hatte sich in den vergangenen Jahren schon mehrfach verschoben. Auch zum Preis lässt sich noch nichts Endgültiges sagen. Aber günstiger als die 2018 kommunizierten 1,6 Millionen US-Dollar (1,32 Millionen Euro) wird der Hennessey Venom F5 (2020) vermutlich nicht werden. Immerhin wird er in aufwändiger Handarbeit bei John Hennessey in Texas gefertigt. Mehr zum Thema: Der McLaren Senna im Tracktest

Elektroauto Pininfarina Battista Anniversario (2021)
Pininfarina Battista (2021): Preis & Anniversario Das ist der Preis des Battista

Hennessey Venom F5 im Video:

 
 

Preis & Top Speed des Hennessey Venom F5 (2020)

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.