Gumball 3000 Rallye (2018): Shmee & The Hoff Shmee150 und The Hoff dabei

von AUTO ZEITUNG 26.07.2018

Die Strecke der Gumball 3000 (2018) führt von London, Frankreich und Italien bis nach Japan. Start der Tour ist am 04. August in London, Zieleinlauf am 12. August in Tokyo. Zwei der bekanntesten Teilnehmer sind Shmee150 und David Hasselhoff alias The Hoff. Alle News!

Bei der Gumball 3000 Rallye (4. bis 12. August 2018) werden wieder einmal zahlreiche Prominente in Supersportlern teilnehmen, unter ihnen der bekannte britische Vlogger Shmee150 im Mercedes-AMG GT R und Ex-Baywatch-Star David Hasselhoff. Die Rallye startet am Londoner Covent Garden (Großbritannien) und führt auf dem europäischen Kontinent über Chantilly in Frankreich und Mailand nach Bologna (Italien). Das Ziel des auf 100 Fahrzeuge begrenzten Teilnehmerfelds liegt in diesem Jahr allerdings nicht in unseren Breitengraden, sondern am anderen Ende der Welt – in Japan. Per Flug geht die Reise also weiter in das Land der aufgehenden Sonne, wo die Rallye Stopps in Osaka, Kyoto und am Berg Fuji einlegt, ehe die 1500-Meilen-Tour in Tokyo ihren Abschluss findet. Im Detail ist die Route leider nicht bekannt, sowohl der Veranstalter als auch Shmee150 führen Sicherheitsgründe dafür an. Verständlich, schließlich fahren bei der Gumball 3000 Rallye (4. bis 12. August 2018) hohe Fahrzeugwerte mit: Von Rolls-Royce Wraith über Exoten wie dem BMW Z8 oder dem DeLorean DMC-12 bis hin zu echten amerikanischen Muscles á la Dodge Challenger SRT Hellcat ist alles dabei. Mehr zum Thema: Das war die Gumball Rallye 2017

Gumball 3000 Rallye (2018) im Ankündigungsvideo:

 
 

Strecke der Gumball 3000 Rallye (2018)

2018 ist ein besonderes Jahr für die Gumball 3000 Rallye, schließlich feiert sie ihr 20-jähriges Jubiläum. Gegründet wurde die Tour 1999 von Maximillon Cooper, einem Unternehmer und passionierten Rennfahrer aus London. Damals hatte er sich dazu entschlossen, seine Freunde zu einem Roadtrip durch Europa einzuladen. Das Rennen findet in der Regel über eine Gesamtstrecke von 3000 Meilen statt, daher auch der Name. Teilnehmen kann im Prinzip jeder sein, der sich auf der offiziellen Seite anmeldet und monetär in der Lage ist, die Startgebühr zwischen 30.000 und 40.000 Euro zu zahlen. Die Pole Position bei der Startaufstellung der Gumball 3000 Rallye wird unter allen Teilnehmern versteigert und das eingenommene Geld für einen guten Zweck gespendet.

News Die Hölle auf dem Highway 2016!
Gumball 3000 Rallye (2016): Update! Von Dublin nach Bukarest

Shmee150 kündigt Teilnahme bei Gumball 3000 Rallye (2018) an (Video):

 

Shmee150 & The Hoff als Gumball-Teilnehmer

Der Gumball 3000 Rallye steht allerdings nicht nur für ein Rennen durch Europa mit Oldtimer, Supersportwagen oder exotische Autos, sondern auch für viele Events, Partys und Shows an den Zwischenstationen der Route. Viele Prominente, darunter auch David Hasselhoff, Lewis Hamilton, Rapper Xzibit oder Skateboard-Legende Tony Hawk, haben bereits an der Tour teilgenommen. Entsprechend viele Zuschauer, aber auch soziale Netzwerke begleiten dieses Spektakel Jahr für Jahr. Übrigens hat die Gumball 3000 Rallye auch schon in Deutschland Halt gemacht: 2016 kamen die Teilnehmer in den Europa-Park Rust (Baden-Württemberg). Mehr zum Thema: Teilnehmerliste auf der Seite der Gumball-3000-Foundation

von Alexander Koch & Manuel Becker

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.