Garage/Carport (Größe): Passt mein Auto? Ist das Auto zu groß für die Garage?

von Tim Neumann 02.02.2021

Passt das neue Auto in die Garage oder in den Carport? Wir fassen die üblichen Größen im Ratgeber zusammen. Außerdem hat der ADAC untersucht, wie stark die Autos über die Jahrzehnte gewachsen sind.

Die Größen von Garagen und Carports sind nicht genormt, von Anbieter zu Anbieter können die Maße schwanken. Entsprechend unsicher sind sich Autobesitzer:innen, ob ihr neues Auto überhaupt auf den Stellplatz passt. Allerdings existieren Standardgrößen: Die Mindestmaße einer Einzelgarage liegen üblicherweise bei einer Länge von etwa fünf Metern, einer Breite von circa 2,50 Metern und einer Höhe von etwa 2,20 Metern. Bei Doppelgaragen beträgt die Breite in der Regel etwa fünf Meter. Dies sind allerdings nur die Außenmaße. Die tatsächlich nutzbaren Innenmaße inklusive der Tordurchfahrt fallen natürlich kleiner aus. Als Faustformel kann man rechts und links jeweils einen halben Meter abziehen. Bei der Durchfahrtshöhe sind dies etwa 30 Zentimeter. Doch Vorsicht: Diese Daten variieren von Anbieter zu Anbieter. Daher sollten vor dem Autokauf nicht nur Breite und Länge des Autos überprüft werden, sondern auch dessen Höhe bei geöffnetem Kofferraum. Um sicherzugehen, misst man auch gleich den eigenen Stellplatz aus. Mehr zum Thema: So das Auto online zulassen

News Stellplätze
Stellplatzmiete: Städte im Kosten-Vergleich In Frankfurt kann es teuer werden

Das ist in der eigenen Garage nicht erlaubt (Video):

 
 

Größe von Garage & Carport: Passt das Auto rein?

Da Autos über die Jahrzehnte immer weiter gewachsen sind, passen viele Neuwagen heute nicht mehr in ältere und kleinere Garagen. Der ADAC verdeutlicht anhand des Beispiels VW Golf, wie stark sich Autos von damals und jetzt in den Maßen unterscheiden. Während die erste Generation – mit einem Außenspiegel – in der Breite knapp 1,80 Meter misst, streckt sich Generation acht von Außenspiegel zu Außenspiegel über gut 2,07 Meter. Zwar gab es auch in den vergangenen zehn Jahren noch einige Fahrzeuge, die deutlich weniger als zwei Meter breit sind, jedoch trifft das fast ausschließlich auf Kleinwagen zu. Da in den technischen Daten häufig die Breite ohne Außenspiegel angegeben ist, sollten Autokäufer:innen im Zweifel bei geöffneten Fenstern selbst nachmessen. Außerdem sollte ausreichend Puffer zum Rangieren sowie zum Ein- und Aussteigen eingeplant werden.

Ratgeber Falschparker auf Privatparkplätzen
Privatparkplätze: Strafzettel/Bußgeld & Rechte Selten Nachsicht für Parksünder:innen auf Privatparkplätzen

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.