Mustang/Camaro (Cabrios): Gebrauchtwagen Gebrauchte V8-Cabrios von Ford und Chevrolet

von Klaus Uckrow 21.07.2021

Autos mit Achtzylinder werden knapp – bei den US-Marken Ford und Chevrolet kann man Ford Mustang GT Convertible und Chevrolet Camaro Cabrio 6.2 V8 noch als Gebrauchtwagen kaufen.

Ford Mustang GT Convertible für 26.550 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 71.000 km
PositivStarker V8-Motor mit betörendem Klang und viel Kraft, "echter" Viersitzer, großer Kofferraum
NegativKarosserie nicht sehr verwindungssteif, vor dem Kauf ist ein gründlicher Check wichtig
Chevrolet Camaro Cabrio 6.2 V8 für 29.100 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 71.000 km
PositivKräftiger V8-Motor mit ebenfalls herrlichem Klang. Fahrdynamischer und seltener als der Ford Mustang
NegativKleiner Kofferraum, nur Notsitze im Fond, mäßige Verarbeitung, gründlicher Check wichtig

Wer ein Auto mit V8-Motor kaufen möchte, wird bei gebrauchten Cabrios wie Ford Mustang oder Chevrolet Camaro fündig. Strengere Abgasvorschriften und reglementierte Flottenverbräuche führen dazu, dass immer weniger Hersteller ihren Kund:innen innerhalb der Europäischen Union hubraumstarke Autos anbieten. Zwölf- und selbst Achtzylinder-Motoren sind hierzulande auf dem Rückzug. So bietet Chevrolet den Camaro nicht mehr als Neuwagen an, nur bei freien Importeuren wird man noch fündig. Ford verkauft den Mustang zwar weiterhin in Europa, wobei aber kaum jemand den bis zuletzt ebenfalls erhältlichen Vierzylinder geordert hat – der GT mit V8-Verbrennungskraftmaschine ist auch bei uns der absolute Bestseller. Als Gebrauchtwagen gibt es sowohl den Chevrolet als auch den Ford in ausreichenden Mengen – sogar meist mit acht Zylindern. Ein vier Jahre altes Ford Mustang GT Cabriolet kostet nach den Marktbeobachtungen der Deutschen Automobil Treuhand DAT im Schnitt 26.550 Euro mit einer mittleren Laufleistung von 71.000 Kilometern. Das Chevrolet Camaro Cabrio von 2017 mit gleichem Kilometerstand wird für 29.100 Euro gehandelt – das Angebot ist hier allerdings deutlich kleiner.

Neuheiten Ford Mustang Facelift (2017)
Ford Mustang Facelift (2017): GT & Preis Mustang Facelift fährt nur noch mit V8

Der Ford Mustang Mach E 1400 (2020) im Video:

 
 

Ford Mustang GT Convetible und Chevrolet Camaro Cabrio als Gebrauchtwagen kaufen

Welcher V8-Ami ist als Gebrauchtwagen besser, Ford Mustang GT Convertible oder Chevrolet Camaro Cabrio? 2017 verkaufte Ford den 2015 gestarteten Mustang noch als Vor-Facelift-Modell mit einem 421 PS starken V8-Sauger. Die Überarbeitung 2018 bescherte dem Pony Car nicht nur 27 PS mehr, sondern verbesserte auch die Fahrstabilität erheblich und brachte dem Cabrio spürbar mehr Verwindungssteifigkeit. Wer einen vier Jahre alten Mustang erwirbt, benötigt besonders auf nasser Fahrbahn und bei schnellen Richtungswechseln einen sensiblen Gasfuß – sonst drohen ungewollte Drifteinlagen. Der Camaro holte schon vor vier Jahren 453 PS aus beachtlichen 6,2 Liter Hubraum, ebenfalls ohne Turbo- oder Kompressor-Aufladung. Auch das Pony Car von Chevrolet erfordert einen respektvollen Umgang mit dem Gaspedal, ist aber deutlich dynamischer. Bei beiden Amis hat man die Wahl zwischen ordentlichen manuellen Sechsgang-Getrieben und Automaten mit sechs (Ford) oder acht (Chevrolet) Stufen, die beide aber eher schlafmützig arbeiten. Fahrer:innen mit sportlichen Ambitionen sollten lieber zur Handschaltung greifen, entspanntes Cruisen geht mit den Wandlerautomaten dagegen gut. Die zwei Cabrios sind Viersitzer, wobei Erwachsene in der zweiten Reihe des Chevrolet nur zur Not hocken können. Beim Mustang ist mehr Platz, sogar mit geschlossenem Verdeck. Der Ford bietet zudem mit 332 Litern den deutlich größeren Kofferraum. Die Verarbeitung der gebrauchten Pony Cars ist mittelprächtig, die Bedienung des Ford moderner und einfacher. Aber für derart praktische Details hat man ohnehin keine Augen und Ohren. Der Motorsound dieser Cabrios ist betörend, die Kraftexplosion der Triebwerke faszinierend. Das hilft auch, über viele Mängel bei der Hauptuntersuchung hinwegzusehen.

Neuheiten Chevrolet Camaro Facelift (2019)
Chevrolet Camaro Facelift (2019): Motor & Ausstattung Erneutes Camaro-Facelift nach Kritik

 

Technische Daten von Ford Mustang GT Convertible und Chevrolet Camaro Cabrio 6.2 V8

AUTO ZEITUNG 15/2021Ford Mustang GT
Convertible
Chevrolet Camaro
Cabrio 6.2 V8
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.V8/4V8/4
Hubraum4951 cm³6162 cm³
Leistung310 kW/421 PS;
6500 /min
333 kW/453 PS;
5700 /min
Getriebe/Antrieb6-Gang, manuell /
Hinterrad
6-Gang, manuell /
Hinterrad
Messwerte
Leergewicht (Werk)1840 kg1844 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Werk)4,8 s4,8 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h250 km/h
Verbrauch auf 100 km (Werk)12,0 l S12,5 l S
CO2-Ausstoß (Werk)281 g/km285 g/km
Preise
Neupreis48.500 Euro50.900 Euro

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

Ford Mustang GT Convertible und Chevrolet Camaro Cabrio 6.2 V8 sind faszinierende Autos einer aussterbenden Gattung. Als Gebrauchtwagen ist der Ford moderner und alltagstauglicher, er bietet zudem spürbar mehr Platz. Der Camaro ist das fahrdynamischere Pony Car. Vor dem Kauf des gebrauchten Cabriolets ist bei beiden ein gründlicher Check durch einen Fachkundigen erforderlich.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.