Alle Infos zum Ford Mustang

Ford Mustang California (2018): Motor & Fotos Die Legende kehrt zurück

von Anika Külahci 12.07.2018

Der Ford Mustang California kehrt im Sommer 2018 mit einem Upgrade und zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten zurück. Wir haben die Details zum Motor!

Der Ford Mustang California rollt als Urahn des in den 1960er-Jahren entwickelten California Specials im Sommer 2018 zum Händler. Das limitierte Design-Paket ist sowohl für das GT Coupé als auch das GT Cabrio erhältlich. Der Fünfliter-V8-Motor verschafft dem Sondermodell eine Leistung von 460 PS und ein maximales Drehmoment von 570 Newtonmetern. Die Maximalgeschwindigkeit erreicht der Sportwagen erst bei 250 km/h. Im Cockpit präsentierten sich ein überarbeitet Cockpit samt neuem Drehzahlmesser, der Schaltvorgänge über das Sechsgang-Schaltgetriebe vorhersagt und die Motordrehzahl automatisch an die jeweilige Schalt- und Fahrsituation anpasst. Der kommende Ford Mustang California (2018) verfügt außerdem über eine aktive Ventilleistungsabgasanlage für die EcoBoost-Modelle. Je nach Geschmack kann der Fahrer einen aggressiven Auspuffsound wählen, der sich wahlweise über die personalisierten MyMode-Einstellungen über das zwölf Zoll große und digitale Cockpit oder das 4,2-Zoll-Display steuern lässt.

Neuheiten Ford Mustang Facelift (2017)
Ford Mustang Facelift (2017): Preis, Motor & Crashtest Mustang Facelift erhält ein Upgrade

Ford Mustang California (2018) im Video:

 
 

Ford Mustang California (2018) mit 460-PS-V8

Äußerlich bleibt sich der Ford Mustang California (2018) mit dem seitlichen Rennstreifen treu, allerdings zeigt sich das Design leicht überarbeitet und verblasst mit zunehmender Länge. Den Kofferraumdeckel ziert das California-Special-Emblem, die Front erhält den traditionellen, schwarzen Kühlergrill. Das Sondermodell fährt außerdem auf speziell lackierten Fünfspeichen-Rädern. Das Interieur hebt sich ebenfalls ab: Schwarze Veloursledersitze mit kontrastrierenden Akzentnähten in Rot sowie GT- oder CS-Bestickungen an Sitzen und Fußmatten sorgen für einen sportlichen Look. Eine Bang- &-Olufsen-Soundanlage mit einem Zehn-Kanal-Verstärker produziert 1000 Watt an zwölf Hochleistungslautsprechern. Optional lässt sich das B&O-System für eine Apple-CarPlay-Kompabilität auch mit Sync3 verbinden. Marktstart für den Ford Mustang California ist im Sommer 2018, ob das Special auch nach Europa kommt ist ebenso wie der Preis unbekannt.

Fahrbericht Ford Mustang GT Facelift (2018)
Neuer Ford Mustang GT Facelift (2018): Erste Testfahrt Mustang-Facelift angetestet

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.