Ford Fusion als Drogentransporter: Video So dreist nutzen Dealer den Ford Fusion

von Julian Islinger 28.12.2017

Trotz Trump: Weil Ford seine Fusion-Limousinen (entspricht bei uns dem Mondeo) immer noch in Mexiko prodzuieren und dann in die USA zum Händler liefern lässt, hat sich das mexikanische Drogenkartell die Neuwagen auf kreative Art zu Nutzen gemacht. Mehr als einmal wurde am Grenzübergang von Mexiko in die USA große Menge an illegalen Substanzen im Kofferraum oder in den Reifen entdeckt, zuletzt im Wert von etwa einer Million Euro.

Video Zwischenfall bei BMW
BMW-Mitarbeiter unter Alkohol/Drogen: Video  

BMW-Arbeiter legen Produktion lahm

 

Tags:

Wir kaufen dein Auto

Jetzt bewerten & verkaufen

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.