Alle Tests zum Fiat Tipo

Neuer Fiat Tipo (2016): Erste Testfahrt Erste Fahrt im neuen Tipo

von AUTO ZEITUNG 29.01.2019

Der neue Fiat Tipo (2016) 1.6 Multijet ist neuer Preis-Leistungs-König im Kompakt-Segment. Was die Limousine taugt, zeigt unsere erste Testfahrt.

Der neue Fiat Tipo (2016) muss sich seiner ersten Testfahrt stellen, um zu zeigen, ob er bei dem mittlerweile beinahe langweilige Spielchen "Alle gegen den Golf" mithalten kann. Dafür hat sich Fiat etwas ganz Besonderes ausgedacht: Der neue Fiat Tipo will ein alltagstaugliches, praktisches, befriedigendes Auto-Erlebnis bieten. Statt dann aber in typischer A-nach-B-Tristesse zu ersticken, demonstriert der neue Tipo mit einem Schuss italienischer Leichtigkeit, dass sich Nüchternheit und Pfiffigkeit durchaus nicht ausschließen müssen. Der Tipo ist ein ausgesprochen hübsches Auto mit bulliger Front, sportlicher Linienführung und einem Limousinen-Heck, das keineswegs bieder daherkommt, sondern fließend, knackig und muskulös wirkt. Dass der neue Fiat Tipo (2016) zuerst als Limousine vorgestellt wird, hat europäische Gründe: Von Spanien bis Osteuropa gelten klassische Stufenheck-Layouts als schick. Selbstverständlich werden in Deutschland auch noch eine Variante mit Heckklappe im Golf-Format und ein praktischer Fiat Tipo Kombi angeboten. Mehr zum Thema: Der Mazda3 im Fahrbericht

Neuheiten Fiat Tipo (2016)
Fiat Tipo (2019): Motor & Ausstattung Feinschliff für den Tipo

Neuer Fiat Tipo (2016) im Video:

 

 

Der neue Fiat Tipo (2016) auf erste Testfahrt

Der neue Fiat Tipo (2016) bewegt sich auf der ersten Testfahrt spritzig und stabil, 
im dichten Stadtverkehr oder auf kurvigen Landstraßen sowie schnellen Autobahn-Etappen: Stets erfreut er mit leichtfüßigem Handling, großer Gutmütigkeit und sauberem Abrollkomfort. Die Karosserie bietet fünf Erwachsenen gut Platz, der Kofferraum ist ebenfalls ausgesprochen großzügig dimensioniert. Ein solide gemachtes Cockpit ohne Schnickschnack und verirrte Premium-Andeutungen, aber mit guter Ergonomie und modernen Ausstattungsdetails rundet das erfreulich vollständige Angebot im neuen Tipo ab. Und dann ist da noch der Preis: In Italien 
kostet ein gut ausgestattetes Premieren-Modell des neuen Fiat Tipo (2016) 12.500 Euro – in der Serie startet der Tipo schließlich als Limousine bei 13.990 Euro und als Kombi bei 15.990 Euro. Dem ersten Eindruck nach ist der neue Fiat Tipo (2016) ein sehr gutes Angebot.

Neuheiten Fiat Punto (2018)
Fiat Punto (2018): Neue Fotos (Update!) Punto Nummer vier gestrichen

von AUTO ZEITUNG von AUTO ZEITUNG
Unser Fazit

Der neue Fiat Tipo (2016) bietet nichts, was man nicht braucht, aber alles, was nötig ist: Er ist ein modernes, funktionales Fahrzeug – nirgendwo bieder oder fade – und damit ein sehr preiswertes, aber keinesfalls billiges Auto.

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.