Alle Infos zum Fiat 500X

Fiat 500X (2014): Preis & Motoren Mini-SUV mit Jeep-Genen

von AUTO ZEITUNG 22.06.2018

Mit dem Fiat 500X beweisen die Italiener auf dem Pariser Autosalon 2014, dass SUV und legendäre Kleinwagen ganz hervorragend zusammenpassen. Die Modellfamilie der Markenikone 500 wächst damit um eine weitere Variante. Alle Informationen zu Preis & Motoren!

Der Fiat 500X (2014) tritt als kompaktes SUV in einem boomenden Segment an. Mit der Markteinführung des kleinen Fiat 500 im Jahr 2007 hat Fiat zu einer neuen Formensprache gefunden. Modern und lifestylig auf der einen Seite, dazu traditionsbewusst und stets mit dem legendären Fiat 500 von 1957 vor Augen. Nach dem Kompakt-Van Fiat 500L adaptieren die Italiener diese Designlinie zum Pariser Salon nun auf ein weiteres, größeres Modell. Vorhang auf für den Fiat 500X! Das erste Kompakt-SUV in der 500-Familie orientiert sich mit 4,25 Meter Länge und 1,61 Meter Höhe am 500L, allerdings gibt es etwas mehr Bodenfreiheit. Besonders die ebenfalls in Paris vorgestellte Variante Fiat 500X Cross verspricht dazu ordentliche Offroad-Eigenschaften - schließlich teilt sich der 500 fürs Gelände eine Plattform mit dem Jeep Renegade. Die Markteinführung des Fiat 500X erfolgt noch 2014.

Neuheiten Fiat 500X Facelift (2017)
Fiat 500X (2017): Modellpflege (Preis)  

500X kommt mit sportlichem S-Design

Fiat 500X Facelift (2017) im Video:

 
 

Grundpreis des Fiat 500X (2014): 16.490 Euro

Drei Benziner und drei Dieselmotoren wird es zum Marktstart des Fiat 500X (2014) in Deutschland geben. Der kleinste Benziner kommt mit Frontantrieb, 5-Gang-Getriebe und 110 PS. Darüber rangiert ein 1,4-Liter-Motor mit 140 PS und Sechsgang-Getriebe. Der Top-Benziner für Europa leistet 170 PS, verbunden mit einer Neungang-Automatik (Premiere bei Fiat!) und Allradantrieb. Die Diesel sind mit 95 PS, 120 PS und 140 PS gestaffelt, wobei auch hier das stärkste Modell mit 9 Gängen und Allrad geordert werden kann. Im Innenraum wartet auf den abenteuerlustigen 500-Fan ein Infotainment-System mit Touchscreen-Monitor (5 Zoll oder 6,5 Zoll) und Internet-Anbindung per Smartphone. Doch abseits von Technik-Ausstattung und geländegängigen Antriebslösungen wird vermutlich das schicke italienische Design zum wichtigsten Kaufargument für 500X. Auch da hat der Crossover etwas mit seinem kleinen Bruder gemeinsam. Der Grundpreis für den Fiat 500X (2014) beträgt für den kleinsten Benziner mit Frontantrieb 16.490 Euro.

Dauertest Fiat 500X
Fiat 500X: Test über 100.000 km  

Zwischenbilanz des 500X nach 59.529 km

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.