Alle Infos zum Chevrolet Camaro

Chevrolet Camaro (Bumblebee) "Transformers": Auktion Bumblebee kommt unter den Hammer

von Christina Finke 07.01.2019

Gleich vier Chevrolet Camaro, die als Bumblebee in den "Transformers"-Filmen zu sehen waren, kommen bei einer Auktion unter den Hammer. Alle Modelle haben einen V8-Motor, Automatikgetriebe – und keine Straßenzulassung!

General Motors bietet bei einer Auktion gleich vier Chevrolet Camaro, die als Bumblebee in der "Transformers"-Filmreihe zu sehen waren, zum Verkauf an. In dem Roboter-Epos verwandelt sich das Muscle-Car mit gelbem Lack und schwarzen Streifen in einen gewaltigen, aber freundlichen Roboter. Die zum Verkauf angebotenen Fahrzeuge waren von 2007 bis 2017 in Teil 1 bis 4 der "Transformers"-Filme zu sehen und kommen voraussichtlich am 19. Januar 2019 bei Barret Jackson's Auktion Scottsdale 2019 unter den Hammer: Hier die Verlinkung auf die Verkaufsanzeigen 2010er Camaro, 2010er Camaro, 2013er Camaro, 2016er Camaro. Während der Camaro aus dem dritten Teil ("Transformers: Dark of the Moon") noch relativ identisch zu seinem Vorgängermodell war, ist das Modell aus dem vierten Film ("Transformers: Age of Extinction") mit seinem stromlinienförmigen Exterieur doch ziemlich einzigartig. Und der Chevrolet Camaro aus dem fünften "Transformers"-Teil zeigte bereits 2017 eine Vorschau auf das Serienmodell von 2019. Mehr zum Thema: Chevrolet Camaro optisch nachgeschärft

Classic Cars Chevrolet Camaro 396 SS Ikone Sportwagen Bilder technische Daten
Chevrolet Camaro (1967-1981): Classic Cars Die Story des Chevy Camaro

Fakten zum Chevrolet Camaro im Video:

 
 

Auktion: Chevrolet Camaro alias Bumblebee aus "Transformers"

Allzu viele Informationen zu den technischen Daten der Filmautos gibt das Auktionshaus Barrett-Jackson nicht heraus. Alle vier Varianten des Chevrolet Camaro verfügen aber über einen 6,2 Liter großen V8-Motor, der jeweils mit einem Automatikgetriebe kombiniert wird und die Kraft an die Hinterräder schickt. Klingt erst mal ganz gut – eine Straßenzulassung gibt es für die vier gelben Chevrolet Camaro alias Bumblebee aber trotzdem nicht. Erhältlich sind sie zudem nur als Gesamtpaket, der Erlös geht an die "Operation Homefront", eine gemeinnützige Organisation, die amerikanische Militärfamilien unterstützt. Eine Schätzung für den Preis, den die "Transformers"-Modelle bei der Auktion erzielen könnten, steht noch aus. Im aktuellesten Transformers-Film, der Ende 2018 in die Kinos kam, nimmt Bumblebee nicht mehr die Form eines Chevrolet Camaro, sondern die eines Volkswagen Beetle an – ob General Motors deshalb verkauft? Mehr zum Thema: Das Chevrolet Camaro Cabrio Facelift

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.