BMW M5 gegen BMW M4: Dragrace Zwei Bimmer im Speed-Duell

von AUTO ZEITUNG 04.03.2019

Bei 243 PS Leistungsunterschied zwischen den beiden Tuning-BMW sollte das Sprint-Ergebnis eigentlich ausgemachte Sache sein. Doch das Leichtgewicht M4 lässt nicht locker. Der Ausgang des Dragrace bleibt denkbar knapp.

M4 gegen M5, kleiner Bimmer gegen großen Bruder – ohne Frage, das wird eine knappe Kiste. Bei jedem gewöhnlichen 0-auf-100-Sprint hätte der M4 mit 0,2 Sekunden erfahrungsgemäß die Nase vorn. Und das, obwohl der M5 ein sattes Plus an Leistung mit sich bringt. Am Ende ist es der Gewichtsunterschied von 330 Kilo, der den Ausschlag beim Vergleich der Serienproduktion gibt. Nun handelt es sich bei dem hier gezeigten Speed-Duell mitnichten um Bimmer aus der Serienproduktion. Beide Kontrahenten sind hochgezüchtete Tuning-Autos, denen mächtig Leistung unter die Haube gezimmert wurde. Und trotzdem: Am Ende bleibt es beim haarscharfen Finish. Mehr zum Thema: BMW M5 versägt 1001-PS-Bugatti

BMW M4 gegen M5:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

BMW M5 gegen M4

557 Pferde rennen beim M4 um die Wette, doch gegen den modifzierten 8oo-PS-M5 kann sich selbst das aufgemotzte Leichtgewicht nicht behaupten. Nach dem Startsignal springen die beiden BMW aus ihren Startblöcken und jagen Richtung Bestzeit davon. Erwartungsgemäß brettert der M5 mit seinem brachialen Leistungsplus zuerst ins Ziel. Ein Blick auf die nackten Zahlen verrät allerdings, wie knapp dieser Sieg errungen ist. 0,42 Sekunden auf der Viertelmeile und 0,53 Sekunden im Kilometer-Sprint sind bei einem Leistungsunterschied von 243 PS nicht wirklich viel.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.