Alle Infos zum Bentley Continental GT

Bentley Continental GT Speed (2021): Preis Speed für den Continental GT

von Sven Kötter 23.03.2021

Bentley kündigt den Continental GT Speed als das dynamischste Fahrzeug der 101-jährigen Firmengeschichte für 2021 an. Unter der Haube des leistungsgesteigerten Luxuscoupés sitzt selbstverständlich ein W12-Motor. Das wissen wir zum Preis!

Mit dem Bentley Continental GT Speed erscheint 2021 eine noch stärkere Variante des W12-Sportlers. Schon der normale GT hat in seiner aktuellen Form die Leistungsdaten der Speed-Variante des Vorgängers. 635 PS und 900 Newtonmeter Drehmoment lassen eigentlich wenig vermissen. Und dennoch setzt die Speed-Variante noch mal einen darauf: 659 PS stehen künftig im Datenblatt, die 900 Newtonmeter maximales Drehmoment bleiben. Die Kraftübertragung übernimmt wie im normalen GT das bekannte Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe. Damit beschleunigt der Speed innerhalb von 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schafft in der Spitze ganze 335 km/h. Optisch deuten unter anderem dunkel getönte Details am Kühlergrill und den unteren Stoßfängern die Leistungsspitze an. Auf expressives Spoilerwerk und Anbauteile verzichtet der Continental GT Speed naturgemäß. Dafür gibt es 22 Zoll Räder in Silber oder wahlweise in glänzendem Schwarz. Den Preis des Bentley Continental GT Speed (2021) nennt der Hersteller bislang nicht. Man kann aber wohl die Preise des Vorgängers zum Vergleich heranziehen: Dieser startete zuletzt bei 216.818 Euro. In Europa ist der W12-Sportler derzeit jedoch nicht zu haben. Mehr zum Thema: Der Bentley Continental GT im Fahrbericht

Neuheiten Bentley Continental GT V8 (2019)
Bentley Continental GT (2017): Preis, V8 & Innenraum Continental GT ist "King of the Mountain"

Der Bentley Continental GT im Video:

 
 

Preis des Bentley Continental GT Speed (2021)

Fahrdynamisch dürfte der Bentley Continental GT Speed (2021) seinem Vorgänger spürbar überlegen sein. Der Grund liegt in der modernen Plattform, auf der unter anderem auch der Porsche Panamera basiert. Kaum verwunderlich also, dass der Innenraum des britischen Sportlers mittlerweile in vielen Details an Sportwagen aus Zuffenhausen erinnert, mit denen er sich unter anderem die Infotainment-Bedienung teilt. Außerdem kommen eine neue Allrad-Lenkung sowie ein elektronisches Differenzial an der Hinterachse im Bentley Continental GT Speed (2021) zum Einsatz. Der Innenraum ist in Alcantara gehalten und die Kundschaft hat die Wahl zwischen 15 Farben sowie elf weitere Kombinationsmöglichkeiten. Mehr zum Thema: Der Bentley Continental GT V8 im Fahrbericht

Fahrbericht Bentley Continental GTC (2019)
Neuer Bentley Continental GTC (2019): Erste Testfahrt Bentleys Über-Cabrio angetestet

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.