Alle Infos zum Audi A5

Audi S5 Sportback (2017): Motor & Ausstattung Audi S5 Sportback mit kräftigem V6-TDI

von Max Sonnenburg 17.04.2019

Seit 2017 steht der Audi S5 Sportback mit sportlicher Ausstattung und kräftigen V6-Benzin-Motor bei den Händlern. Im Mai 2019 legt Audi nach und bietet den S5 auch mit einem kräftigen Diesel an.

Mit sportiver Ausstattung und markantem Design hinterlässt der Audi S5 Sportback (2017) mit LED-Scheinwerfern und dem imposanten Singleframe-Grill einen bleibenden Eindruck. Stoßfänger, Lufteinlässe und die Schwellerleisten sorgen darüber hinaus für auffällige Konturen und Aluminium-Einleger setzen dazu passende Akzente. Ein weiteres Highlight ist der Heckstoßfänger, der ein schwarzes Wabengitter, eine Diffusorspange aus Aluminium und vier Endrohre integriert. Im Innenraum dient wiederum der S4 als Vorlage, hochwertige Materialien und bestmögliche Verarbeitung werden zusätzliche Reize setzen und die Dynamik des Antriebsstrangs in das Interieur transportieren. Dem Fahrer steht unter anderem ein 8,3-Zoll-Touchscreen mit MMI Navigation zur Verfügung und optional das Audi Virtual Cockpit mit einem weiteren 12,3-Zoll-Bildschirm, das alle Informationen von Drehzahl bis Tankfüllstand abbildet. Wahlweise stehen auch die Audi phone box und ein Bang & Olufsen Soundsystem mit neuem 3D Klang bereit. Dass der Audi S5 Sportback (2017) im Alltag mit den gleichen Stärken wie seine schwächeren Brüder punktet, überrascht bei den Perfektions-getriebenen Ingolstädtern niemanden: Unter der schicken Linie des viertürigen Coupés ist auch im Fond genügend Platz für Erwachsene, der Kofferraum fasst bis zu 480 Liter Gepäck und die Liste der Assistenz- und Sicherheitssysteme spiegelt lückenlos den aktuellen Stand der Technik wider. Mehr zum Thema: V6-Diesel-Power im SQ5

Neuheiten Audi A5 Sportback (2017)
Audi A5 Sportback (2017): Preis & Motoren Das kostet der A5 Sportback

Audi A5 und S5 Sportback im Video:

 
 

Audi S5 Sportback (2017) mit V6-Diesel-Motor

Herzstück des Audi S5 Sportback (2017) sind zwei Sechszylinder-Motoren: 354 PS und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter sind die Eckdaten des 3,0-Liter-V6-Benziners, der allerdings nur noch außerhalb Europas angeboten wird. Bereits ab 1370 Umdrehungen liegt das volle Drehmoment an, woran sich auch bis zur Marke von 4500 U/min nichts ändert. Und die Spitzenleistung von 354 PS drückt zwischen 5400 und 6400 U/min auf die Kurbelwelle. Innerhalb von 4,7 Sekunden beschleunigt der Benziner den Sportback von 0 auf 100 km/h. Und nur die Elektronik sorgt dafür, dass die Höchstgeschwindigkeit nicht über 250 km/h liegt. Ab Mai 2019 ist der Audi S5 Sportback (2017) schließlich auch als V6-Diesel erhältlich, für Europa die dann einzige Antriebsoption. Das Sechszylinder-Triebwerk schöpft aus drei Litern Hubraum 347 PS und schickt 700 Newtonmeter Drehmoment an die Räder. Das Moment steht zwischen 2500 und 3100 Umdrehungen pro Minute zu Verfügung. Ein elektrischer Verdichter sorgt für zusätzlichen Punch beim Anfahren. In 4,9 Sekunden spurtet der Audi S5 Sportback (2017) auf Tempo 100. Bei 250 km/h ist das viertürige Coupé elektronisch abgeregelt. Dank Mild-Hybrid-Technik soll der Verbrauch des kräftigen Diesels 6,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer betragen. Mehr zum Thema: Audi S5 Sportback gegen BMW 4er Gran Coupé und VW Arteon

Neuheiten Audi S5 Coupé (2016)
Audi S5 Coupé (2016): Motor & Ausstattung 347 Diesel-PS für das Audi S5 Coupé

Ausstattung des Audi S5 Sportback (2017)

Optional lässt sich der Allradantrieb des Audi S5 Sportback (2017) mit dem Sportdifferenzial aufrüsten, dann wird die Kraft auch zwischen den beiden Hinterrädern intelligent verteilt und unterstützt den Fahrer beim optimalen Herausbeschleunigen aus Kurven aller Art. Ebenfalls gegen Aufpreis ist die Dynamiklenkung erhältlich, die je nach Fahrprogramm mehr oder weniger direkt übersetzt ist und sich so auf Knopfdruck der aktuellen Fahrsituation anpassen kann. Die Sonderausstattungen sind zwar nicht günstig, angesichts des Grundpreises von 62.500 Euro für den Benziner und  65.300 Euro für den Diesel sollte man in dieser Hinsicht aber keine falsche Sparsamkeit an den Tag legen und sich gleich die volle Audi S5 Sportback-Performance gönnen. Mehr zum Thema: Audi S5 Cabrio im Fahrbericht

Test Audi S5 Cabrio
Audi S5 Cabrio: Test Der Audi S5 für die Freiluftsaison

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.