Alle Infos zum VW Atlas

VW Tanoak: Pebble Beach 2018 Pickup-Studie in Pebble Beach

von Thomas Geiger 28.08.2018

Mit dem VW Tanoak überrascht Volkswagen USA in Pebble Beach 2018. Schließlich scheute sich der Autobauer bislang, mit einem Pickup den US-Markt erobern zu wollen. Möglicherweise bedeutet die Studie ein Umdenken!

Die Studie VW Tanoak in Pebble Beach 2018 (24. bis 26. August) zeigt, dass VW weiter und für die amerikanische Volksseele denkt. Zumindest für den Messeauftritt wird die Basis – es ist das SUV Atlas – zu einem ebenso rustikalen wie robusten Pickup. Die Studie bedient am Big Apple das liebste Klischee und das größte Segment des US-Marktes. Dafür hat VW den Modularen Querbaukasten, der eigentlich mal für die Golf-Klasse entwickelt wurde, bis an seine Grenzen gedehnt: Stattliche 5,44 Meter misst der Pritschenwagen mit Doppelkabine und überragt damit sogar seinen Plattformspender um satte 34 Zentimeter. Damit man auch in der zweiten Reihe noch halbwegs gut sitzen kann, wächst der Radstand um 28 Zentimeter auf in dieser Architektur noch nie da gewesene 3,26 Meter. Natürlich sind die Lichtspiele an der Front und die LED-Inszenierung an der Ladeklappe überzeichnet, die schwarzen Radläufe ein wenig dick aufgetragen und der Namenszug unter dem Kühler könnte auch ein bisschen dezenter ausfallen, doch gibt vom 280 PS starken und 3,6 Liter großen VR6-Motor bis zum digitalen Interieur kaum etwas am VW Tanoak (2018), das nicht in Serie gehen könnte. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten in Pebble Beach 2018

Neuheiten VW Atlas (2017)
VW Atlas (2017): Preis & Crashtest Das kostet das VW-SUV Atlas

VW Atlas im Fahrbericht (Video):

 
 

VW Tanoak in Pebble Beach 2018

Für die Serienproduktion eines VW Tanoak (2018) spricht auch, dass Volkswagen in Chattanooga schon den Atlas produziert und zumindest theoretisch problemlos aufstocken könnte. Trotzdem bezeichnet US-amerikanische VW-Chef Hinrich Woebcken die Pickup-Studie nur als Gedankenspiel. Mit der möchte VW nämlich zeigen, wie ernst es der Marke mit den US-Amerikanern und was mit dem modularen Querbaukasten (MQB) alles möglich wie machbar ist. Dass Woebcken nicht konkreter wird, liegt allerdings auch daran, dass sie in Chattanooga bereits ohne den Pickup schon genug zu tun haben. Schließlich steht ebenfalls in Pebble Beach 2018 die Coupé-Studie des Tanoak-Bruders Atlas – und dessen Serienproduktion ist bereits beschlossen.

Neuheiten VW Atlas Cross Sport (2019)
VW Atlas Cross Sport (2019): Erste Fotos Bilder vom Atlas Coupé aufgetaucht

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.