VW T-Roc: Tuning Fahrwerk, Felgen, Folie für den T-Roc

von Manuel Becker 15.02.2018

Der VW T-Roc wird durch 3-F-Tuning bedingt zum "Lowrider". Abgerundet werden die Optimierungen am SUV durch eine Teilfolierung und 20-Zoll-Felgen.

Frisch auf dem Markt, jetzt schon getunt: VW T-Roc mit Air-Lift-Performance-Fahrwerk. Fünf individuelle Voreinstellungen sind "programmierbar". Gesteuert wird das ganze über eine Fernbedienung. Das Unternehmen Lowrider e.U aus Österreich hat sich um den Einbau gekümmert. Die ursprünglich Lackfarbe des T-Roc war grau. Mit dem Tuning verpassen die Spezialisten dem Wagen eine Teilfolierung im "Satin Sheer Luck Green". Ein aggressives Grün, dass zu dem sonst unauffälligen Grau gut passt. 20 Zoll große Dotz-Felgen mit fünf Speichen, die asymmetrisch aufgebaut sind, runden den FFF-Look ab.

Fahrbericht VW T-Roc (2017)
Neuer VW T-Roc (2017): Erste Testfahrt (Update!)  

Am Steuer des neuen T-Roc

Der VW T-Roc im Video:

 
 

Tuning: 20-Zoll-Schlappen und giftgrüne Folie

Der stärkste Motor des VW T-Roc ist bisher ein 2.0-TSI mit 190 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 216 km/h. Sein maximales Drehmoment liegt bei 320 Newtonmeter. Seit November 2017 gibt es den VW T-Roc auf dem Markt. Volkswagen bietet den Wagen mit Allradantrieb an. Auf der Preisliste beginnt das SUV bei 20.390 Euro. 

Tuning VW Arteon von Zoki Nanco
VW Arteon: Tuning-Illu von Zoki Nanco  

Biest-Look für den Arteon

 


 

Tags:
Wir kaufen Ihr Auto!

Einfach, schnell und sicher

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.