Alle Infos zum VW Polo

VW Polo GTI Beach Edition: Custom Dreams 200-PS-Polo macht auf Strandbuggy

von Alexander Koch 22.09.2021

Ohne Türen und Dach erinnert der VW Polo GTI Beach Edition vom niederländischen Tuner Custom Dreams entfernt an das VW-Buggy! Deutlich stärker als sein historisches Vorbild, geht ihm dessen Geländefähigkeit aber ab. Spaß garantiert der Umbau aber trotzdem!

VW Polo GTI Beach Edition – was wie ein weiteres Sondermodell aus Wolfsburg klingt, ist in Wahrheit ein spektakulärer Tuningumbau aus den Niederlanden. Custom Dreams, mit dem Sitz in Purmerend nahe Amsterdam, hat sich den GTI geschnappt und kurzerhand um Türen und Dach beraubt. Lediglich die C-Säulen mit einer unverglasten Heckklappe als Abschluss existieren noch. Da ein derart spektakulärer Kleinwagen von VW geradezu zwangsläufig Aufmerksamkeit erregt, haben die Holländer am Äußeren folgerichtig kaum noch etwas verändert. Die dezente Tieferlegung harmoniert mit den Niche-Alufelgen, dem zweiflutigen Sportauspuff und dem aalglatten Kühlergrill des Blue-Motion-Models. Getönte Rückleuchten und Nebelscheinwerfer sowie handgefertigte Custom-Dreams-Embleme – und fertig ist das Exterieur der VW Polo GTI Beach Edition! Mehr zum Thema: Das kostet das VW Polo GTI Facelift (2015)

Fahrbericht VW polo gti 2015 fahrbericht bilder technische daten sportlicher kleinwagen 0002
Neuer VW Polo GTI Facelift (2015): Erste Testfahrt Wolf im Polo-Pelz

VW Polo GTI Beach Edition von Custom Dreams im Video:

 
 

Custom Dreams baut VW Polo GTI Beach Edition

Wo früher einmal der Einstieg und die B-Säule waren, suggeriert jetzt ein Holzgeländer so etwas wie (Crash-) Sicherheit. Holz als Stilelement zieht sich auch durch den komplett weiß gehaltenen Innenraum. Holz am Armaturenbrett, Holz als Fußmatten und Holz als Furnier im Kofferraum sowie an der Stelle, an der einmal die hinteren Passagiere Platz genommen haben. Was nicht weiß oder aus Holz ist, haben die Tuningfreaks von Custom Dreams in blauem Leder ausgeschlagen. Übrigens auch die neuen Recaro-Schalensitze, die den Fahrer zusammen mit Sparco-Gurten in die Zange nehmen. Zum Antrieb der VW Polo GTI Beach Edition ist nichts näheres bekannt, weshalb höchstwahrscheinlich auch weiterhin ein 1,4-Liter-TSI mit 180 PS sowie 250 Newtonmeter Drehmoment seine Arbeit verrichten wird. Seien wir ehrlich: 6,9 Sekunden auf 100 und 229 km/h in der Spitze sind bei der Freizügigkeit vermutlich eh schon mehr als genug!? Mehr zum Thema: VW Polo 6 GTI im Test

Neuheiten VW Polo 6 GTI (2017)
VW Polo 6 GTI (2017): Preis & Motor 6er-Polo GTI ab 23.950 Euro

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.