Alle Infos zum Toyota Proace

Toyota Proace Verso (2016): Family & Executive Der Familientransporter Proace Verso

von Tim Neumann 16.11.2020

Seit 2016 kombiniert der Toyota Proace Verso familienfreundlichen Komfort mit der Praktikabilität eines Transporters. Wir haben alle Informationen zu den Ausstattungsvarianten Family und Executive sowie zu den Maßen und dem Preis!

Mit dem Toyota Proace Verso (2016) zum Preis ab 45.064,54 Euro (Stand: November 2020) haben die Japaner ihrem Transporter Proace einen Van zur Seite gestellt. So profitiert der Proace Verso von den Maßen und der Variabilität seines praktischen Bruders: Acht Sitzplätze passen in die 4959 Millimeter lange, 1920 Millimeter breite und 1910 Millimeter hohe Karosserie der kürzeren L1-Variante. Als L2 wächst der Proace nochmal um 35 Zentimeter in die Länge. Die Maße des Kofferraums belaufen sich auf 550 (L1) beziehungsweise 980 Liter (L2) Stauvolumen bei hochgestellten Sitzen. Auf Multimedia-Ebene bietet der Toyota einen zentralen 7-Zoll-Touchscreen mit Navigationssystem, DAB-Radio und Bluetooth-Kopplung. Seitdem die Ausstattungslinie "Family" nicht mehr verfügbar ist, gibt es den Proace Verso als "Team Deutschland" sowie als "Executive". Letzterer punktet unter anderem mit einem Panorama-Glasdach und dunkler Verglasung an den hinteren Fenstern. Motorenseitig können sich Interessenten zwischen zwei 2,0-Liter-Diesel-Aggregaten mit 150 beziehungsweise 170 PS entscheiden. Während der schwächere Antrieb lediglich mit Sechsgang-Handschaltung verfügbar ist, vertreiben die Japaner die Top-Ausführung des Toyota Proace Verso (2016) lediglich mit Achtstufen-Automatik. Mehr zum Thema: Das ist der Toyota Proace City

Neuheiten Renault Kangoo (2020)
Renault Kangoo (2020): Maxi/Rapid, Z.E., Maße Das ist der neue Kangoo

Der Toyota Yaris Cross (2021) im Video:

 
 

Toyota Proace Verso (2016) als Family & Executive

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.