Stau-Ranking Deutschland: Staureichste Städte Weniger Staus durch Corona

von Christina Finke 13.01.2021
Inhalt
  1. Stau-Ranking 2020: Die staureichsten Städte Deutschlands & weltweit
  2. Top-10 staureichste Städte Deutschlands: TomTom Traffic Index 2020 (Tabelle)
  3. Autonome Fahrzeuge könnten Stau-Situation verbessern

Der Kartenspezialist TomTom hat sein Stau-Ranking für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aus ihr geht hervor, wo Autofahrer am meisten Zeit in dichtem Verkehr und im Stau verlieren. Das sind die staureichsten Städte Deutschlands!

Während das Stau-Ranking von Kartenspezialist TomTom in den vergangenen Jahren eine klare Tendenz zu immer längeren Staus zeigte, ist das Stauniveau 2020 der Erhebung zufolge erstmals in allen 26 untersuchten Städten in Deutschland gesunken. Am deutlichsten war demnach der Rückgang in Bonn und Bremen mit je acht Prozentpunkten, während er in Leipzig, Bielefeld und Wuppertal bei nur bei je einem Prozentpunkt lag. Besonders viel Geduld mussten 2020 die Berliner aufbringen: Dort brauchten Autofahrer durchschnittlich 30 Prozent länger für ihre Wege als es bei freiem Verkehrsfluss möglich gewesen wäre. Damit liegt die Bundeshauptstadt im Stau-Ranking auf Platz eins in Deutschland und hat Hamburg mit einem Stauniveau von 29 Prozent knapp auf den zweiten Rang verdrängt. Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden landet mit einem Zeitverlust von 26 Prozent auf dem dritten Platz. Dahinter liegen Nürnberg, Stuttgart, München und Kassel mit 25 bis 24 Prozent. Mehr zum Thema: Die aktuelle Verkehrslage zum Wochenende

Verkehrsrecht Gefahr am Stauende
Gefahr am Stauende: Das beachten! Am Stauende wird's gefährlich

Das ist im Stau verboten (Video):

 
 

Stau-Ranking 2020: Die staureichsten Städte Deutschlands & weltweit

Im weltweiten Vergleich stehen die deutschen Städte im Stau-Ranking von TomTom aber noch relativ gut da: So kommt die Region Moskau in der Auswertung auf ein Staulevel von 54 Prozent, gefolgt von Bogota, Mumbai und Manila mit je 53 Prozent. Die deutsche (Stau-)Hauptstadt Berlin landet im weltweiten Stau-Ranking auf Platz 58. Immerhin verzeichnen aber 387 der insgesamt 416 im Stau-Ranking abgebildeten Städte weltweit 2020 einen deutlichen Rückgang des Zeitverlusts während der Hauptverkehrszeiten um durchschnittlich 28 Prozent. Eine grundsätzliche Trendwende beim Stauaufkommen ist jedoch nicht zu erwarten, da die Rückgänge wohl vor allem auf die mit der Corona-Pandemie einhergehenden Beschränkungen und Homeoffice-Regelungen zurückzuführen sind. Dem Stau-Ranking 2020 von TomTom zufolge gab es die stärksten Rückgänge morgens und abends während des Berufsverkehrs.

Verkehrsrecht Rettungsgasse bilden 2017
Rettungsgasse bilden: So geht's & Strafe Hohe Strafen bei Missachtung der Rettungsgasse

 

Top-10 staureichste Städte Deutschlands: TomTom Traffic Index 2020 (Tabelle)

Rang
(weltweit)
StadtStaulevel*Veränderung
zu 2019
Tage mit wenig Stau
(mind. 50 % unter Vorjahresniveau)
1
(58)
Berlin30 %- 2 %20
2
(61)
Hamburg29 %- 5 %32
3
(101)
Wiesbaden26 %- 6 %36
4
(107)
Nürnberg25 %- 5 %36
5
(111)
Stuttgart25 %- 5 %38
6
(120)
Kassel24 %- 4 %36
7
(129)
München24 %- 6 %44
8
(133)
Dresden23 %- 2 %33
9
(146)
Kiel23 %- 3 %16
10
(149)
Leipzig23 %- 1 %12
* Durchschnittliche Verlängerung der Fahrzeit gegenüber der möglichen Fahrzeit bei freiem Verkehrsfluss.
Quelle: TomTom Trafficindex

Ratgeber Motorrad: Überholen im Stau erlaubt?
Motorrad: Überholen im Stau erlaubt? Dürfen Motorradfahrer im Stau durch die Mitte fahren?

So entstehen die unterschiedlichen Stau-Rankings und Studien

Zum Thema Stau gibt es ganz unterschiedliche Statistiken. TomTom greift zur Evaluierung der Werte auf anonymisierte Daten aus seiner Verkehrsdatenbank zurück, aus denen Fahrzeiten ermittelt werden. Für 2020 hat die Auswertung 416 Städte in 57 Ländern abgedeckt. Und damit verkehrsreiche Straßen mehr Einfluss auf das Ergebnis haben als kaum befahrene Routen, wird dem Kartenspezialisten zufolge auch die Anzahl der Messungen berücksichtigt. Das private US-Unternehmen Inrix hingegen bezieht seine Daten von Autoherstellern und Verkehrsbehörden und vergleicht die durchschnittliche Fahrtdauer mit der schnellstmöglichen Verbindung. Der ADAC untersucht derweil die Staulängen auf Autobahnen: Demnach ist das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen am stärksten belastet.

Ratgeber Tunnelfahrt
Richtiges Verhalten im Tunnel: Stau, Brand & Unfall Sicher durch die Tunnelröhre

 

Autonome Fahrzeuge könnten Stau-Situation verbessern

In seinen Stau-Rankings verzeichnete der TomTom Traffic Index über die vergangenen Jahre – 2020 einmal ausgenommen – ein weltweit stätig wachsendes Verkehrsaufkommen. Einer starken Wirtschaft, die diesen Anstieg mitunter verantwortet, kosten die Staus Milliarden. Ralf-Peter Schäfer von TomTom Traffic Information sieht in der Nutzung von autonomem Fahrzeugen und Car-Sharing-Angeboten das nötige Werkzeug um die Staubelastung zu lindern. Es sei noch ein langer Weg, bis die Verkehrsbelastungen unter Kontrolle gebracht werden können. Um dies zu erreichen, müssten alle Möglichkeiten der Verkehrsanalyse genutzt werden, damit Planer und Entscheidungsträger richtig handeln können. Zusätzlich würden dem Experten zufolge schon kleine Veränderungen im Verhalten der Verkehrsteilnehmer einen großen Unterschied machen, etwa antizyklisch zu fahren.

Ratgeber Autonomes Fahren
Autonomes Fahren: SAE-Autonomiestufen & Level Fünf Stufen des automatisierten Fahrens

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.