Stau-Ranking: Staureichste Städte Deutschlands Pro Jahr 120 Stunden im Stau

von Victoria Zippmann 30.01.2020
Inhalt
  1. Stau-Ranking mit den staureichsten Städten Deutschlands
  2. Stau-Ranking im internationalen Vergleich
  3. Top-10 staureichste Städte Deutschlands: TomTom Traffic Index 2019 (Tabelle)
  4. Autonome Fahrzeuge können Stau-Situation verbessern

Der Navigations-Anbieter TomTom hat eine Stau-Ranking für das Jahr 2019 veröffentlicht. Aus ihr geht hervor, wie viel Zeit Autofahrer in dichtem Verker und im Stau verlieren. Das sind die staureichsten Städte Deutschlands!

Durchschnittlich mehr als 120 Stunden verloren Autofahrer in den zehn staureichsten Städten Deutschlands, wie aus dem Stau-Ranking 2019 des Navigationsanbieters TomTom hervorgeht. Besonders viel Geduld mussten die Hamburger aufbringen. Dort brauchen Autofahrer durchschnittlich 34 Prozent länger für ihre Wege als es bei freier Straße möglich gewesen wäre – und liegen damit auf Platz eins in Deutschland. Berlin landet auf Platz zwei, ist mit 32 Prozent Zeitverlust pro Wegstrecke aber gleichauf mit Wiesbaden. In München, Nürnberg und Stuttgart verbringen Autofahrer 30 Prozent mehr Zeit auf der Straße. Dahinter liegen Bonn, Kassel, Bremen und Frankfurt am Main mit 29 bis 27 Prozent. Mehr zum Thema: Die aktuelle Verkehrslage zum Wochenende

Verkehrsrecht Gefahr am Stauende
Gefahr am Stauende: Das beachten! Am Stauende wird's gefährlich

Das ist im Stau verboten (Video):

 
 

Stau-Ranking mit den staureichsten Städten Deutschlands

Der Trend aus dem vorherigen Stau-Ranking, der im Durchschnitt eine bundesweite Verbesserung des Stauaufkommens zeigte, setzte sich 2019 nicht fort. Im Vergleich zu 2018 hat sich der Zeitverlust in Hamburg und Berlin um ein Prozent verschlechtert. In Wiesbaden haben Staus besonders zugenommen und einen Anstieg von acht Prozent verursacht. Unter den Top-10 verzeichnet nur Bremen auf Platz neun mit einem Minus von drei auf 27 Prozent eine Verbesserung. Bis auf wenige Ausnahmen ist das Verkehrsaufkommen in den zehn staureichsten Städten Deutschlands generell am Donnerstagnachmittag am größten. Zu dieser Zeit verursacht der Stau eine verlängerte Fahrzeit von bis zu 68 Prozent. Autofahrer müssen aber nicht nur Zeitverluste in Kauf nehmen: Hohe Stauzeiten bedeuten nämlich gleichzeitig auch eine große finanzielle Belastung, wie aus einer Studie der Verkehrsinformationsanbieters Inrix für das Jahr 2018 hervorgeht. In Berlin etwa belaufen sich die direkten Kosten, die 2018 durch Staus verursacht wurden, auf bis zu 1340 Euro, in München sind es 1218 Euro und in Hamburg 1212 Euro pro Autofahrer. Mit Kosten über 900 Euro folgen dahinter Leipzig, Stuttgart, Nürnberg, Frankfurt und Bonn. Mehr zum Thema: Rettungsgasse bilden – So geht's

Verkehrsrecht Bei Stau den Seitenstreifen nutzen?
Ratgeber: Bei Stau den Seitenstreifen nutzen? Abkürzung über den Seitenstreifen

 

Stau-Ranking im internationalen Vergleich

Einen kleinen Trost gibt es beim Stau-Ranking von Tom-Tom aber doch: Verglichen mit Metropolen wie Moskau (59%), Istanbul (55%) und Bangkok (53%) stehen deutsche Städte noch relativ gut da. Hamburg landet im weltweiten Stau-Ranking auf Platz 70. Im internationalen Vergleich liegt die süd-indische Stadt Bengaluru mit 71 Prozent mehr Zeitaufwand pro Wegstrecke aufgrund von Stau auf Platz eins. Zu Stoßzeiten liegt dort der Zeitverlust sogar bei bis zu 120 Prozent. Das entspricht mehr als zehn Tagen, die Autofahrer dort pro Jahr zusätzlich auf der Straße verbringen.

Ratgeber Motorrad: Überholen im Stau erlaubt?
Motorrad: Überholen im Stau erlaubt? Dürfen Motorradfahrer im Stau durch die Mitte fahren?

 

Top-10 staureichste Städte Deutschlands: TomTom Traffic Index 2019 (Tabelle)

 StadtZusätzliche Reisezeit in ProzentZeitverlust im Stau in Stunden pro Jahr
Tagesdurchschnittmorgensabends
1Hamburg345461131
2Berlin324959124
3Wiesbaden325061128
4München305460131
5Nürnberg304756119
6Stuttgart304858124
7Bonn295261131
8Kassel284157115
9Bremen273655108
10Frankfurt a. M.275451121

Die zusätzliche Reisezeit wird mit Hilfe einer Prozentzahl angegeben. Als Vergleichswert dient der Wert zum freien Verkehrsfluss im Jahresdurchschnitt, also die gemessene Reisezeit ohne Verkehrsbehinderung. Zur Veranschaulichung: Eine zusätzliche Reisezeit von 41 Prozent bedeutet, dass eine Fahrt durchschnittlich um 41 Prozent länger dauert als sie ohne Verkehrsbehinderungen dauern würde. Quelle: TomTom

Ratgeber Tunnelfahrt
Richtiges Verhalten im Tunnel: Stau, Brand & Unfall Sicher durch die Tunnelröhre

So entstehen die unterschiedlichen Stau-Rankings und Studien

Zum Thema Stau gibt es ganz unterschiedliche Statistiken. TomTom greift zur Evaluierung der Werte auf anonymisierte Daten von weltweit über 600 Millionen Autofahrer zu, die Navigationssoftware von TomTom nutzen. Für 2019 hat die Auswertung 419 Städte in 57 Ländern abgedeckt. Inrix beispielsweise bezieht die Daten von Autoherstellern und Verkehrsbehörden. Verglichen wird die durchschnittliche Fahrtdauer mit der schnellstmöglichen Verbindung. Der ADAC hingegen untersucht die Staulängen auf Autobahnen: Demnach ist das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen am stärksten belastet.

Verkehrsrecht Bei Stau den Seitenstreifen nutzen?
Ratgeber: Bei Stau den Seitenstreifen nutzen? Abkürzung über den Seitenstreifen

 

Autonome Fahrzeuge können Stau-Situation verbessern

In seinen Stau-Rankings verzeichnet der TomTom Traffic Index über die vergangenen zehn Jahren ein weltweit stätig wachsendes Verkehrsaufkommen. Einer starken Wirtschaft, die diesen Anstieg mitunter verantwortet, kosten die Staus jedoch Milliarden. Ralf-Peter Schäfer von TomTom Traffic Information sieht in der Nutzung von autononem Fahrzeugen und Car-Sharing-Angeboten das nötige Werkzeug um die Staubelastung zu lindern. Es sei noch ein langer Weg, bis die Verkehrsbelasungen unter Kontrolle gebracht werden können. Um es zu schaffen, müssten alle Möglichkeiten der Verkehrsanalyse genutzt werden, damit Planer und Entscheidungsträger richtig handeln könnnen. Zusätzlich wurden kleine Änderungen im Verhalten der Autofahrer einen großen Unterschied machen, etwa antizyklisch zu fahren.

Ratgeber Motorrad: Überholen im Stau erlaubt?
Motorrad: Überholen im Stau erlaubt? Dürfen Motorradfahrer im Stau durch die Mitte fahren?

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.