Sportwagen des Jahres 2019 Ford Mustang Bullitt

von AUTO ZEITUNG 04.11.2019

Ford Mustang, Steve McQueen – Bullitt. Das ist der Stoff, aus dem ein amerikanischer Traum-Sportwagen wird. 1968 lieferte sich Steve McQueen alias Polizist "Bullitt" in einem Ford Mustang eine über zehnminütige Verfolgungsjagd im gleichnamigen Film. 50 Jahre später lässt Ford den Namen Bullitt wieder aufleben. Und er fasziniert nicht weniger als damals. Doch der Bullitt startet keine Zeitreise in die Vergangenheit, sondern ist ein Auto, das mit modernen Sportwagen mithält – zu einem sensationell günstigen Preis. Gegenüber dem Mustang GT leistet der V8 zehn PS mehr und damit 460 PS. Montana-grüne Lackierung und gleichfarbige Ziernähte auf den Ledersitzen, das Bullitt-Logo am Heck und auf dem Lenkrad sowie der elfenbeinfarbene Schaltknauf des Sechsgang-Getriebes sind die Besonderheiten des Bullitt. Man muss kein Rodeo-reiter sein, um den Mustang sicher durch die Kurven zu treiben. Nicht zuletzt dank der Michelin Pilot Sport 4S-Reifen baut der Ami enormen Grip auf. Auch die Traktion ist so gut, dass man nicht sofort einen Dreher fürchten muss. Und die Vorderachse stemmt sich verbissen gegen unerwünschtes Untersteuern. Zwar lassen sich knapp 1800 kg Gewicht nicht verhehlen, man merkt sie auch in der Lenkung, obwohl der Mustang präzise zu dirigieren ist. Aber er ist ein ehrliches Auto, das seinem Fahrer auch immer eine ehrliche Rückmeldung gibt. Der V8 mit fünf Liter Hubraum braucht allerdings Drehzahlen, um richtig zu marschieren. Untenheraus hat er weniger Punch als erwartet. Doch genügt die Power für den Standard-Sprint auf 100 km/h in 4,6 Sekunden und einen Topspeed von 263 km/h. Für rund 53.000 Euro ist der Mustang umfassend ausgestattet und ermöglicht zum Preis eines gut ausgestatteten Audi Q2 einen filmreifen Auftritt. Performance, Klang, Aussehen machen den Mustang zu einem der begehrlichsten und gleichzeitig erschwinglichsten Sportwagen. Zudem bietet er so viel Platz, dass man auch zu viert auf Tour gehen kann. Der Mustang zeigt: Im Land der Prärie kennt man sich mit Pferden aus. >> Zurück zum Hauptartikel

Neuheiten Ford Mustang Bullitt (2018)
Ford Mustang Bullitt (2018): Motor Bullitt-Sonderserie ab 52.500 Euro

Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.