Skoda Kamiq (2018): Motor & Ausstattung Skoda-Crossover für China

von Alexander Koch 21.12.2018

Der Skoda Kamiq rollte im Sommer 2018 als drittes Mitglied der tschechischen SUV-Familie zum Händler. Ähnlich groß wie die für Europa gedachte Studie Vision X, wird dieses Auto aber nur in China verkauft. Das ist der Motor!

Auf den Namen Skoda Kamiq (2018) hört der jüngste Spross der SUV-Familie, allerdings kommt der 4390 mm lange, 1781 mm breite und 1593 mm hohe Crossover nur auf dem chinesischen Markt in den Verkauf. Der europäische Markt erhält mit der Studie Vision X, dem Vorläufer eines Serienmodells, einen eigenen Ableger. Hier wie dort zeigen sich aber die typischen Skoda-Merkmale für die SUV-Palette, etwa die vertikalen Doppelstreben im Kühlergrill, die rundum verlaufende und sehr prägnante Tornadolinie sowie die horizontal angeordneten Rückleuchten. 17 Zoll große Leichtmetallfelgen in Fünfstern-Doppelspeichendesign runden das sportlich gehaltende Äußere des Skoda Kamiq (2018) ab. Angetrieben wird der chinesische Tscheche von einem neu entwickelten 1,5-Liter-Benziner, der 110 PS und 150 Nm Drehmoment an ein Automatikgetriebe weiterreicht.

Neuheiten Skoda Crossover (2019)
Skoda Crossover (Vision X): Genfer Autosalon 2019  

Skoda zeigt neues Crossover in Genf

Skoda Vision X im Facebook-live-Video:

 
 

Skoda Kamiq (2018) mit 1,5-Liter-Benzin-Motor

Wenig Überraschungen erwarten die chinesischen Kunden im Interieur des Skoda Kamiq (2018). Das hochgestellte und im Armaturenbrett mittig angeordnete Infotainmentdisplay mit einem acht Zoll großen Bildschirm soll die Bedienung erleichtern. Via Apple CarPlay, Baidu Carlife und MirrorLink lässt es sich mit allen gängigen Smartphones verbinden. Die Sprachsteuerung iFLYTEK, einem von Asiens führenden Anbietern von Spracherkennung auf Basis Künstlicher Intelligenz, erkennt chinesische Dialekte. Der Tscheche wird Medienberichten zufolge vor Ort vom Shanghai-Volkswagen-Joint-Venture montiert und seit Juni 2018 zu den Händlern geschickt. Der Preis des Skoda Kamiq (2018) liegt bei etwa 90.000 Yuan, das sind umgerechnet 11.690 Euro.

Neuheiten Skoda Karoq (2017)
Skoda Karoq (2017): Ausstattung & Motoren (Update!)  

Karoq Scout & Sportline jetzt bestellbar

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.