Ratgeber: Was bringt Aral Ultimate, Shell V-Power & Co.? Lohnen sich Premium-Kraftstoffe?

von Holger Ippen 17.01.2019

Hersteller von Premium-Kraftstoffen wie Aral Ultimate und Shell V-Power versprechen viel: mehr Leistung, weniger Verbrauch und ein längeres Motorleben. Doch, was bringen sie wirklich? Das fasst der Ratgeber zusammen!

Im Ratgeber werden verschiedene Premium-Kraftstoffe wie Aral Ultimate und Shell V-Power vorgestellt und geklärt, was sie wirklich bringen. Deren Energieinhalt ist nämlich mit dem herkömmlicher Kraftstoffe meist vergleichbar. Allerdings enthalten Premium-Kraftstoffe bereits ab der Raffinerie Komponenten, die dem Otto-Kraftstoff eine höhere Klopffestigkeit (angegeben in Oktan) ermöglicht. Shell und Aral geben für ihre Produkte V-Power und Ultimate 100 beziehungsweise 102 statt 98 Oktan wie im konventionellen Super Plus an. Theoretisch kann dadurch die Motorsteuerung dichter an die Leistungsgrenze gehen, ohne eine zerstörerische Klopfneigung zu riskieren. Allerdings muss dazu die Motorsteuerung die getankte höhere Oktanzahl auch erkennen und berücksichtigen können. Das ist jedoch bei kaum einem Fahrzeug vorgesehen – nicht einmal bei Sportlern von BMW oder Porsche. Nur die Motorsteuerung von einigen aktuellen Ferrari- Modellen erkennt 100 Oktan. Aber auch diese Italiener sind auf 98 Oktan, also gewöhnlichen Super-Plus-Kraftstoff, optimiert. Einen größeren praktischen Einfluss haben die sogenannten Additive in Premium-Kraftstoffen wie Aral Ultima und Shell V-Power. Das sind Zusatzstoffe, die in kleinen Mengen beigemischt werden und die Eigenschaften des Sprits verändern. Mehr zum Thema Das machen bei Fehlbetankung

News Shell-Schnellladesäulen: Tankstelle für E-Autos
Aktueller Benzinpreis (Juli 2019): Steuererhöhung Der Benzinpreis zieht im Juli wieder an

So beim Tanken Geld sparen (Video):

 
 

Premium-Kraftstoffe Aral Ultimat, Shell V-Power & Co. im Ratgeber

Ein wichtiger Bestandteil, den Premium-Kraftstoffe wie Aral Ultimate, Total Excellium oder Shell V-Power enthalten, sind Friction Reducer, also Reibungsminderer. Die zugesetzten Spezialmoleküle reduzieren die Reibung zwischen den Metallteilen und reduzieren so die Abnutzung. Weniger Reibung im Motor verringert den Verschleiß, und der leichtere Motorlauf kann sogar zu einem geringeren Verbrauch führen. Dieser Gewinn ist zwar messbar, aber in der Realität gering. Wichtiger ist, dass sich dadurch die Lebensdauer des Motors verlängert. Einen wirklichen entscheidenden und nicht zu unterschätzenden Vorteil bieten Additive mit reinigendem Charakter. Diese halten den Motor sauber und können sogar bereits abgelagerte Rückstände entfernen. Vor allem in Fahrzeugen mit Benzin- oder Dieselmotoren, die häufig nur im innerstädtischen Kurzstreckenverkehr genutzt werden, sammeln sich Ruß- und Schlammablagerungen an. Das kann zu Versottungen führen, die Leistung kosten und im schlimmsten Fall – bei älteren Autos – sogar Verschleißschäden durch festsitzende Kolbenringe verursachen. Schon ein oder zwei Tankfüllung Premium-Kraftstoff á la Aral Ultimate und Shell V-Power reinigen das Motor-Innere, wodurch dieser wieder freier läuft.

News EU-Kraftstoffbezeichnung
EU: Einheitliche Symbole für Benzin & Diesel Einheitliche Kraftstoffbezeichnung

 

Das bringen Premium-Kraftstoffe wirklich

Der Vorteil von Premium-Kraftstoffen wie Aral Ultimate und Shell V-Power beschränkt sich nicht nur auf Benziner: Auch beim Premium-Diesel sorgt eine höhere Cetanzahl (etwa 60 statt der üblichen 51 bis 54), die für eine bessere Zündwilligkeit steht, für ein Freibrennnen versotteter Ventilsitze und mit Ablagerungen belasteter Kolbenringe. Nach einer solchen Kur – meist reichen auch hier ein bis zwei Tankfüllungen – ist der Motor wieder sauberer, und der Antriebsstrang hält sein optimales Leistungsniveau. Durch die damit verbundene Reinigung der Einspritzdüsen verbessert sich zudem besonders bei älteren Motoren das Einspritzbild des Kraftstoffs in den Brennraum. Während teils zugesetzte Düsen den Kraftstoff spärlich und ungleichmäßig im Brennraum verteilen, entsteht mit gereinigten Düsen ein viel gleichmäßigerer Brennverlauf, der weicher und damit leiser abläuft. Speziell die Kombination reinigender und reibungsmindernder Technologien bei High-End-Kraftstoffen bringt mehrere Vorteile: sauberere Abgase und höhere Effizienz, die wiederum zu niedrigeren CO2- Emissionen führen. Das Premium-Produkt V-Power von Shell enthält zusätzlich fünf Prozent synthetischen Kraftstoff. Dieser wird aus Erdgas (GTL) hergestellt und sorgt für weniger Schadstoffe im Abgas. Der von Total entwickelte Hochtechnologie- Dieselkraftstoff namens Excellium Diesel wiederum ist besonders für Common-Rail-Motorisierungen der neuesten Generation geeignet. Die empfindlichen Beschichtungen im Hochdruckeinspritzsystem werden durch den Premium-Kraftstoff zusätzlich geschützt. Darüber hinaus bieten spezielle Additive in Premium-Diesel und -Benzin einen effizienten Korrosionsschutz, der wiederum bei älteren Fahrzeugen mit Kraftstofftanks aus Stahlblech von Nutzen ist.

News 42 Prozent Mehrverbrauch bei Neuwagen
Mehrverbrauch bei Neuwagen: Neue Studie (2017) Neuwagen verbrauchen deutlich mehr als angegeben

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.