Alle Infos zum Porsche 911

Porsche 993 Turbo Project Gold: Motor "Project Gold" für 2,74 Mio. versteigert

von Max Sonnenburg 29.10.2018

Porsche hat sich mit dem Porsche 993 Turbo "Project Gold" selbst beschenkt. Zwanzig Jahre, nach dem der letzte luftgekühlte Turbo-Motor im 993 vom Band lief, entstand auf Basis einer Original-993-Rohkarosserie ein einzigartiges Projekt. Bei einer RM Sotheby’s Auktion wurde das Einzelstück für 2.743.500 Euro versteigert!

Der Porsche 993 Turbo "Project Gold" ist verkauft. Für 2.743.500 Euro wechselt der Porsche den Besitzer. Gebaut wurde der Porsche 993 Turbo "Project Gold" von der Porsche Classic Sparte um zeigen, was praktisch möglich. Zudem soll das Einzelstück die Brücke zwischen Elektromobilität und 70 Jahre Porsche Motorsport schlagen. Der besondere 993 fungiert nämlich als Botschafter des Taycan, dem ersten E-Sportwagen der Marke. Eineinhalb Jahre haben die Mechaniker aus Zuffenhausen am Porsche 993 Turbo "Project Gold" gearbeitet und dabei über 6500 es 52.000 Teile umfassenden Originalteile-Sortiments verbaut. Das Herzstück des ambitionierten Projekts bildet der 450PS starke Biturbo-Motor. Das 3,6 Liter große Triebwerk war 1998 das Nonplusultra und den Modellen des Typs 993 Turbo S vorbehalten. Neben dem Motor stammen auch das Schaltgetriebe und der Vierrad-Antrieb aus den Regalen von Porsche Classic. Alle Komponente des Porsche 993 Turbo "Project Gold" wurden von den Classic Spezialisten aufeinander abgestimmt. Die Original-Karosserie stammt vom Typ 993 und wurde nach neuesten Standards zunächst vor Korrosion geschützt und anschließend in goldgelbmetallic lackiert. Die goldene Farbe ist eine Hommage an die Exclusive Serie des Porsche 911 Turbo S Typs 991. Ebenfalls die schwarzen Räder, die mit goldenen Linien umrandet sind. Mehr zum Thema: Porsche Jubiläumsmodell

News Porsche 911 G-Modell mit KW Sportfahrwerk
Porsche 911 (G-Modell): Sportfahrwerk von KW Sportfahrwerk speziell fürs G-Modell

Der Porsche 993 Turbo "Project Gold" im Video:

 
 

Porsche 993 Turbo "Project Gold" leistet 450 PS

Auch im Innenraum gibt sich die Stuttgarter Marke traditionsbewusst: Sitze, Armaturentafel und weite Teile des Interieurs sind in Schwarz gehalten und dezent mit goldenen Applikationen und Ziernähten veredelt. Weltpremiere feierte das einzigartige Sammlerstück bei der Porsche Rennsport Reunion in Laguna Seca (27. September 2018). Der Erlöse kommt der gemeinnützigen Ferry-Porsche-Stiftung zugute.

News Porsche 911 Carrera RS 2.7 901
Porsche 911 RS: Alle Generationen des Kultsportlers RS wie Rennsport

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.