Peugeot Deutschland-Chef: Interview "An die Spitze des Segments"

von AUTO ZEITUNG 01.04.2021

Im Interview spricht der Peugeot Deutschland-Chef Haico van der Luyt über den hohen Anspruch der Marke und kündigt eine E-Variante des neuen 308 an.

Herr van der Luyt, die Marke Peugeot versteht sich künftig als High-End Generalist. Wie definieren Sie diesen Anspruch?
Die Höherpositionierung von Peugeot ist seit 2014 Teil der Strategie. Peugeot ist und bleibt eine Volumenmarke mit hohem Anspruch an Design, Qualität und Technologie und will an der Spitze des Volumensegments stehen.

News Stellantis
PSA-News: Fusion mit Fiat Chrysler (Stellantis) Stellantis stärkt Standort Rüsselsheim

Das Peugeot-Logo im Video:

 
 

Peugeot Deutschland-Chef Haico van der Luyt im Interview

Wie weit sind Sie mit dem Ziel der Höherpositionierung der Marke denn bislang gekommen?
In den letzten zehn Jahren haben wir konsequent an der Höherpositionierung der Marke gearbeitet – und das mit Erfolg. Drei unserer aktuellen Modelle wurden zum "Car of the Year" ausgezeichnet. Wir konnten über eine Million Kunden für unser SUV Peugeot 3008 gewinnen. Und im Konzern entwickeln und präsentieren wir kontinuierlich Innovationen und neueste Technologien. Gerade haben wir die neue Corporate Identity und unsere neue Philosophie präsentiert.

Was kann der neue 308, was die Wettbewerber im Segment nicht können?
Unsere Besonderheit ist das Peugeot i-Cockpit. Im neuen 308 zeigen wir bereits die nächste Generation des 3D-i-Cockpits mit einer noch besseren Auflösung oder individueller Gestaltung durch den Nutzer. Dazu sind die sogenannten "i-Toggles", die Tasten für diverse Funktionen wie Navigation oder Klimaanlage, jetzt digital und können individuell eingestellt und platziert werden – ganz so wie beim Smartphone. Zudem bieten wir Fahrerassistenzsysteme im C-Segment an, die sonst nur in höheren Klassen zu finden sind, zum Beispiel den teilautonomen Spurwechselassistenten.

Neuheiten Peugeot 308 (2021)
Peugeot 308 (2021): Innenraum, GT Line, Allure Wir nehmen im Peugeot 308 Platz

Mit dem Peugeot 508 PSE haben Sie ein sportliches Plug-in-Hybrid-Modell im Programm. Wird diese Linie ausgebaut?
Performance trifft Nachhaltigkeit. Der 508 PSE ist aktuell unser sportlichstes Modell, das auch die Kompetenzen unserer Motorsportkollegen vereint. PSE heißt Peugeot Sport Engineered. Mal sehen, was da noch kommt.

Wann bringen Sie die BEV-Technik in die Kompaktklasse?
Ende 2021 werden wir unsere Fahrzeugflotte von Peugeot fast vollständig elektrifiziert haben. Es gibt bereits sieben voll elektrische Modelle inklusive der leichten Nutzfahrzeuge und der sieben Plug-in-Hybride. Jetzt kommt der neue Peugeot 308, der beim Launch im Oktober direkt in zwei Plug-in-Hybrid-Varianten verfügbar sein wird. Ein reines Elektro-Fahrzeug ist ebenfalls in Planung.

Neuheiten Peugeot 508 PSE & Peugeot 508 PSE SW (2021)
Peugeot 508 PSE (2021): Preis, PS & SW Der Preis des Power-Peugeot 508 PSE

Der Autohandel befindet sich im Wandel. Wie steht es bei Peugeot um die Möglichkeit, ein Auto online zu kaufen?
Unseren Webstore haben wir bereits vor einigen Monaten über unsere Homepage gestartet. Über 11.000 Fahrzeuge werden hier angeboten. Unsere Kundinnen und Kunden können sich das passende Modell auswählen und dann direkt mit den Händlern in Kontakt treten. Ab dem 8. April 2021 wird es auch die Möglichkeit geben, einen Leasing-Vertrag für einen Neuwagen oder Vorführwagen komplett online abzuschließen.

Wie sieht es in der Händlerschaft aus: Kommen alle durch die Krise?
Die Pandemie verlangt von uns allen sehr viel Durchhaltevermögen und ist eine große Herausforderung. Auch für unsere Handelspartner ist die gesamte Situation nicht einfach, zumal die Autohäuser zeitweise geschlossen sind. Unsere Handelspartner sind allerdings stark und haben das Thema Digitalisierung sowie Online Selling schnell aufgenommen. Wir unterstützen sie, wo wir können mit diversen Maßnahmen und Aktionen. Gemeinsam werden wir durch diese Zeit kommen.

Ratgeber Auto online kaufen: So funktioniert's!
Auto online kaufen: So funktioniert's! Besuch im Online-Autohaus

Wirkt sich die Allianz mit Opel auf das Geschäft aus?
Im neuen Konzern Stellantis werden viele Synergien geschaffen. Davon profitiert natürlich auch Peugeot. Neben den technischen Gemeinsamkeiten haben wir zudem unsere Geschäftsräume in Rüsselsheim gebündelt und kooperieren mit Manpower und Knowhow. Die Marke Peugeot bleibt aber eigenständig und will weiter ihre Position auf dem deutschen Markt ausbauen.

Peugeot gibt sich ein neues Erscheinungsbild samt verändertem Löwen-Logo. Was ist der Grund, und was wird sich ändern?
Das neue Logo ist eine Rückbesinnung auf die Werte unserer 210-jährigen Tradition und demonstriert die Stärke der Marke. Mit der neuen Markenidentität zeigen wir unser Selbstbewusstsein und fokussieren uns noch mehr auf die Digitalisierung – alles im Zeichen der Höherpositionierung.

News Gilles Vidal: Peugeot-Design
Peugeot-Design: Gilles Vidal Das Peugeot-Design der Zukunft

Das Gespräch führten Volker Koerdt und Stefan Miete

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.