Alle Tests zum Lexus LC 500

Neues Lexus LC Cabrio (2020): Erste Testfahrt So fährt sich der offene LC

von Volker Koerdt 14.10.2020

Das neue Lexus LC Cabrio (2020) erweist sich bei unserer ersten Testfahrt als herrliche Symbiose aus Luxus, Design und kraft- wie klangvollem V8-Antrieb.

Toyotas Edelmarke bleibt sich treu: Auch das neue Lexus LC Cabrio (2020) bringt bei unserer ersten Testfahrt beste Anlagen zum Reisen und Cruisen mit. Komfort, Geräuschdämmung und die exklusive Ausstattung belegen diesen Anspruch. Und selbstverständlich sorgt der 464 PS starke V8-Saugmotor für beeindruckende Fahrleistungen – in unter fünf Sekunden ist laut Lexus der Sprint auf 100 km/h absolviert. Bei Tempo 250 wird das schnelle Cabrio abgeregelt. Die Sportsitze passen perfekt, und auch großgewachsene Personen finden in dem Japaner ordentliche Platzverhältnisse vor. Zudem bietet das neue Lexus LC Cabrio (2020) eine hervorragende Verarbeitungsqualität und offeriert alle hochwertigen Materialien von Karbon über Chrom bis hin zu Leder und Alcantara. Im Kofferraum bleibt obendrein so viel Stauvolumen, dass man auch zu zweit eine Wochenendtour unternehmen kann. Sahnestück ist der Motor, der mit Drehmoment, Ansprechverhalten und seinem Klang fasziniert, insbesondere bei offenem Verdeck. Der Geradeauslauf ist tadellos. Mehr zum Thema: Das Lexus LC Coupé im Fahrbericht

Neuheiten Lexus LC 500 Cabriolet (2020)
Lexus LC 500 Cabriolet (2020): Preis & Motor Lexus LC 500 Cabrio kostet ab 117.950 Euro

Der Lexus LC 500h im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen Lexus LC Cabrio (2020)

Die Karosserie des neuen Lexus LC Cabrio (2020) wurde gegenüber der des LC 500 Coupé noch einmal im Unterboden verstärkt, um eine bessere Steifigkeit zu garantieren. In der Tat machen sich auch im geöffneten Zustand keine Verwindungen bemerkbar. Wer es schneller angehen lässt, merkt beim Einlenken den schweren V8 auf der Vorderachse. Der Lexus geht in engen Kehren um die Vorderräder, ist aber tendenziell eher übersteuernd ausgelegt. Auch für längere Reisen bringt der Hecktriebler alles mit. So gehört zum Serienumfang des spektakulär designten Japaners das Active Noise Control-System, das Geräusche und Schallfrequenzen eliminieren soll. Zum Komfort wiederum passen die Nackenheizung und das elektrisch öffnende Dach, das für diesen Vorgang lediglich 15 Sekunden benötigt. Doch dieser Spaß hat seinen Preis – das neue Lexus LC Cabrio (2020) kostet ab 117.950 Euro (Stand: Oktober 2020).

Neuheiten Lexus LC 500
Lexus LC 500 (2016): Preis & 500h Lexus verfeinert den LC 500

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.