Alle Infos zum Morgan Plus 4

Morgan Plus Four CX-T (2021): Preis & Motor Morgan schickt Plus Four ins Gelände

von Michael Strathmann 04.10.2021

Der Morgan Plus Four CX-T (2021) ist ein Geländewagen, aber einer, wie man ihn dort noch nie gesehen hat. Es ist ein Projekt, das Morgan angestrengt hat, um die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit seiner neuen Plus Four-Generation unter Beweis zu stellen.

Der Morgan Plus Four CX-T (2021) beweist zu einem Preis von umgerechnet rund 198.000 Euro (Stand: Oktober 2021) eindrucksvoll, dass Geländewagen nicht nur Sterilität versprühende viereckige Kästen sein müssen und wirkt, als führe ein britischer Lord seine Lady zum Sonntagsdinner aus. Und so ein Vehikel im Gelände? Nunja, seine Fahrer:innen werden mit ihm keine senkrechten Felswände erklimmen oder durch einen Fluss fahren. wollen. Das bedeutet aber nicht, dass man mit dem Plus Four CX-T keinen Spaß im Gelände haben könnte. Das Äußere des Morgan Plus Four CX-T wurde so konzipiert, dass er ein Maximum an Gepäck- und Ausrüstungskapazität und den Insass:innen den für extreme Umgebungen erforderlichen Schutz bietet. Die Rückwand des Fahrzeugs wurde durch einen Gepäckträger ersetzt, der mit seinen Seitenverkleidungen an den klassischen viersitzigen Morgan erinnert und in dem zwei robuste und wasserdichte Pelican-Gepäckkoffer, eine Zarges-Aluminium-Werkzeugbox, zwei 11-Liter-Behälter von Rotopax und zwei Ersatzräder Platz finden. Zudem wird ein EXE-TC-Gewindefahrwerk mit internen Stoßdämpfern verwendet, das speziell für den Morgan Plus Four CX-T (2021) entwickelt wurde.

Fahrbericht Morgan Plus Six (2019)
Neuer Morgan Plus Six (2019): Erste Testfahrt So fährt sich der neue Morgan Plus Six

Der Morgan Plus Six (2019) im Video:

 

 

Preis und Motor des Morgan Plus Four (2021)

Die Aufhängung des Morgan Plus Four CX-T (2021) wurde so konzipiert, dass sie für Expeditionen geeignet ist: robust und zweckmäßig. Die Langlebigkeit und die Überfahrbarkeit von Hindernissen von 230 Millimetern wurden durch modifizierte Plus Six-Querlenker erreicht. Die Radkastenöffnungen wurden ebenfalls modifiziert, so dass die Aufhängung tief in den Radkasten einfedern kann, was für maximale Traktion und Stabilität sorgt. Ein fünfteiliges Unterbodenschutzsystem - bestehend aus einem Motorschutz, einem hinteren Chassisschutz, einem Mittelteilschutz und einem hinteren Unterbodenschutz - hilft, das Chassis und wichtige Komponenten bei Fahrten unter extremen Bedingungen vor Schäden zu schützen. Der Morgan Plus Four CX-T (2021) verfügt über ein elektronisches BMW xDrive-Differenzial mit maßgeschneiderter Software. Über den Motor sind bisher keine Details bekannt. Die Standardmotorisierung im Plus Four ist ein 2.0-Liter-TwinPower-Turbo von BMW mit 258 PS und 350 Newtonmetern maximalem Drehmoment. Insgesamt wird es nur acht Morgan Plus Four CX-T geben. Jeder von ihnen wird 170.000 britische Pfund, umgerechnet etwa 198.000 Euro (Stand: Oktober 2021) kosten. Der Clou: Jede:r Kund:in bekommt die Möglichkeit, mit Morgans Design-Team zusammenzuarbeiten, um einen ganz individuellen CX-T anfertigen zu lassen. Der Plus Four CX-T ist seit September 2021 bestellbar, wobei alle Fahrzeuge bis Ende 2021 gebaut werden sollen.

Classic Cars Mercedes G-Klasse/Toyota Land Cruiser: Classic Cars
Mercedes G-Klasse/Toyota Land Cruiser: Classic Cars Streitgespräch im Dickicht

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.