Mercedes-AMG One: Verkauf verboten Mercedes untersagt Verkauf

von Alexander Koch 28.09.2018

Ein Weiterverkauf des Mercedes-AMG One? Verboten! Die Schwaben bauen im Verkaufsvertrag des Hypercars entsprechende Klauseln ein, um es vor Spekulanten zu schützen. Tatsächlich war schon ein Inserat zum Preis von 4,5 Millionen Euro online – ein Aufschlag von satten 1,5 Millionen!

Dass der Mercedes-AMG One für Spekulanten interessant ist, stand schon mit der Bekanntgabe des Hypercars fest. Dabei haben profitsüchtige Händler aber nicht die Rechnung mit Mercedes gemacht. Medienberichten zufolge hat der Autobauer in den Kaufverträgen des Hypercars Klauseln einbaut, die einen Weiterverkauf – zumindest vorerst – untersagen. Ähnlich handhabte Ford das bei seinem GT, der vom Käufer mindestens zwei Jahre gehalten werden muss. Tatsächlich scheinen solche Vorsichtsmaßnahmen durchaus angemessen: Ein mobile-Händler hatte den Mercedes-AMG One schon im Herbst 2017 im Online-Angebot, also gut zwei Jahre vor der Auslieferung erster Modelle. Schließlich soll die Zustellung an den Kunden im zweiten Quartal 2019 erfolgen. Die Preissteigerung dieser Verkaufsanzeige war enorm: Mit 4.510.100 Euro war der One auf einem deutschen Automobilportal gelistet. Der zugehörige Händler DI Automobile GmbH aus Bad Tölz verlangte also ganze 1,5 Millionen Euro mehr, als ursprünglich von Mercedes-AMG veranschlagt (rund drei Millionen Euro). Mehr zum Thema: Das leistet der Mercedes-AMG One

Mercedes-AMG Project One
Der One stand für 4,5 Millionen Euro beim Händler Foto: mobile.de
 

Weiterverkauf des Mercedes-AMG One verboten

Der auf 275 Exemplare limitierte Mercedes-AMG One spielt mit den Extremen und wurde dafür auf Basis existierender Formel-1-Technologie entwickelt. Passend zum Rennsport-Antrieb mit 1100 PS gab es von AMG ein extrem schnittiges Design aus dem Windkanal mit einer Luftansaughutze auf dem Dach und einem gewaltigen Leitwerk mit Querflügel und Lenksflügel am Hinteteil. Aber nicht nur bei Antrieb, Fahrleistungen und Fahrdynamik jagt Mercedes mit seinem Project One neue Rekorde, auch beim Preis werden keinen Gefangenen gemacht. Ganz ohne Händleraufschlag soll sich das Hypercar auf dem Niveau eines Bugatti Chiron einpendeln. Aber das spielt für die Kundschaft keine Rolle, immerhin sind die 275 Exemplare bereits lange ausverkauft. Natürlich mit der Klausel für den verbotenen Weiterverkauf.

Neuheiten Mercedes-AMG GT R (2016)
Mercedes-AMG GT R (2016): Preis & Motor AMG GT R stemmt 585 PS

Mercedes-AMG One im Video:

 

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.