Alle Infos zum Mercedes GLS

Mercedes-AMG GLS 63 (2020): Motor & Ausstattung AMG schärft den neuen GLS

von Thomas Geiger 13.12.2019

Die Affalterbacher präsentieren den Mercedes-AMG GLS 63, der Anfang 2020 auf den Markt kommt. Alle Informationen zum Motor und zur Ausstattung!

Der Mercedes-AMG GLS 63 (2020) sorgt in jeder Hinsicht für Aufmerksamkeit: wegen der Leistungsdaten, wegen des bärigen V8-Sounds und wegen des nachgeschärften Designs. In Zeiten von Klimawandel aber auch sicherlich wegen des ungünstigen Verhältnisses von Sinnhaftigkeit und Benzinverbrauch. Unter der Haube arbeitet der 4,0-Liter-Biturbo-V8 aus AMG E 63 und Co. mit 612 PS und einem maximalen Drehmoment von 850 Newtonmeter. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt das SUV 4,2 Sekunden, Schluss ist bei 250 km/h. Zur Verbesserung der Dynamik des Mercedes-AMG GLS 63 (2020) wurde ordentlich am Fahrwerk gefeilt, die intelligente Luftfeder samt Wankausgleich neu programmiert, die Lenkung direkter abgestimmt und natürlich auch größere Bremsen eingebaut.

Neuheiten Mercedes GLS (2019)
Mercedes GLS (2019): Motor & Ausstattung Mercedes GLS als neuer X7-Gegner

Mit dem Mercedes-AMG GT R Pro auf dem Hockenheimring (Video):

 
 

Mercedes-AMG GLS 63 (2020) mit 4,0-Liter-V8-Motor

Der Mercedes-AMG GLS 63 (2020) wird weiterhin bis zu sieben Passagieren V8-Fahrspaß bieten können. Sitze mit mehr Seitenhalt sowie ein Lenkrad mit besserem Grip gibt es obendrein. Für die Klimabilanz und das Ziel vom CO2-neutralen Autohersteller ist das Luxus-SUV allerdings Gift: Der Verbrauch liegt schon auf dem Prüfstand bei bis zu 11,9 Litern, vom CO2-Ausstoß ganz zu schweigen. Fans und Kunden dürfte das aber nicht interessieren. Die Preise begannen zuletzt bei circa 140.000 Euro und dürften im Zuge des Modellwechsels des Mercedes-AMG GLS 63 (2020) leicht steigen.

Neuheiten Mercedes-AMG GLE 63 (2020)
Mercedes-AMG GLE 63 (2020): Motor & Ausstattung AMG macht dem GLE Dampf

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.