Alle Infos zum Mercedes G-Klasse

Mercedes-AMG G 63: Tuning von Brabus G-Klasse auf Extravaganz getunt

Lisa Knobloch 28.01.2022

Tuning zum Luxus-Pick-up: Brabus hat dem Mercedes-AMG G 63 das Heck abgeschnitten, eine Ladefläche angedichtet und so zum extravaganten Brabus 800 XLP Superblack hochgerüstet. Wir stellen den spektakulären Umbau vor!

Der Mercedes-AMG G 63 ist auf die dunkle Seite der PS-Macht gewechselt und erstarkt zum Brabus 800 XLP Superblack. Die Sonderversion der Adventure Serie macht den Geländewagen zum pompösen Pick-up mit mächtig PS und noch mehr Karbon. Das Interieur- sowie das Exterieurdesign ist vollständig dunkel gehalten. Das macht die Silhouette des Brabus 800 XLP nicht schlank. Ganz im Gegenteil: Das Tuning-Schiff kommt äußerst bullig daher, nicht zuletzt, weil Brabus den Rahmen verlängert und verstärkt hat. Die gewaltige Optik erlangt der nun 5,3 Meter lange 800 XLP außerdem durch Kotflügelverbreiterungen, einen Unterfahrschutz, Aluminium-Dachträger und 22 Zoll große Monoblock-HD-Schmiederäder. Neben der Signature Black Metallic-Lackierung dominiert Karbon das Exterieur des umgebauten Mercedes-AMG G 63: Vorne sind Frontschürzeneinsätze, Motorhaubenaufsatz und Kühlergrillrahmen aus dem edlen Material gefertigt. In Karbon glänzt auch der Hecktüraufsatz des Brabus 800 XLP Superblack sowie die Endrohrverkleidungen mit zusätzlicher LED-Beleuchtung und das illuminierte Brabus-Logo. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Tuning Dartz Mercedes GLS
Mercedes-Maybach GLS: Tuning von Dartz Maybach-GLS wird zum Luxuspanzer

Der Brabus 800 XLP Superblack im Video:

 
 


Brabus 800 XLP Superblack: Tuning von Brabus für den Mercedes-AMG G 63

Auch der Innenraum der Brabus 800 XLP Superblack ist tiefschwarz. Vom Armaturenbrett über das Lenkrad bis hin zur Mittelkonsole ist alles mit schwarzem Leder verkleidet. Selbst der Fahrzeugboden zeigt sich in gestepptem Leder. Exakt 206, so zählt es der Tuner auf, Karbon-Zierlemente finden sich im Interieur wieder. Aber nicht nur die Optik von Ex- und Interieur hat Brabus aufgewertet, auch der Motor hat eine Leistungssteigerung erhalten. Der reguläre 4,0-Liter-V8-Biturbo des Mercedes-AMG G 63 mit einer Serienleistung von 585 PS (430 kW) weist nach dem Tuning eine Leistung von satten 800 PS (588 kW) und ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern auf. Damit erreicht der Pick-up eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h und hechtet in nur 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Wann der Brabus 800 XLP Superblack erscheint, hat das Unternehmen noch nicht verraten. Der Startpreis ist mit rund 726.000 Euro (Stand: Januar 2022) angegeben.

Tuning Mercedes-AMG V 63
Mercedes V-Klasse: Tuning von GAD Motors V8 für die V-Klasse

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.