Mercedes 300 TE AMG: Classic Cars Mercedes W124 im Spoiler-Kleid

von Max Sonnenburg 28.05.2019

Mit reichlich sportlichen Zierrat und 3,2-Liter Sechszylinder sticht dieser Mercedes  300 TE AMG deutlich aus der Masse ders W124-Baureihe hervor. Das macht den Daimler zum besonderen Classic Car!

Die Mercedes T-Modelle der W124 Baureihe sind als komfortable und zuverlässige Dauerläufer bekannt und prägten vor allem als Taxen das Straßenbild der Großstädte. Mit den elfenbeinfarbenen Droschken aus vergangen Tagen hat dieser Mercedes 300 TE AMG allerdings wenig gemeinsam. Lackiert im schwarzen "Black Pearl Metallic" und mit unzähligen AMG-Anbauteilen versehen, verließ dieses T-Modell am 5. März 1992 das Mercedes-Werk in Untertürkheim in Richtung Japan. An wen das Fahrzeug ausgeliefert wurde, ist nicht bekannt. Doch offensichtlich hatte der Käufer nicht nur Geschmack, sondern auch Geld, denn dieses T-Modell ist mit fast jedem Zubehör ausgestattet, was seinerzeit auf der Liste der Sonderausstattung angekreuzt werden konnte. Für zusätzliche Exklusivität sorgen 17-Zoll-AMG-Monoblock-Laufräder, eine AMG-Abgasanlage und schwarz lackierte Anbauteile an den Seitenschwellern und den Stoßfängern, die der Tuner als Affalterbach dem Mercedes 300 TE AMG mit auf den Weg gegeben haben. Mehr zum Thema: Oldtimer

Classic Cars Mercedes-Benz E60 AMG (W124)
Mercedes-Benz E60 AMG (W124): Classic Cars Die erste E-Klasse als AMG

Die Mercedes-Modellpalette im Video:

 
 

Besonderes Classic Car Mercedes 300 TE AMG 

Im Innenraum des Mercedes 300 TE AMG nehmen die Insassen auf belederten Sitzen Platz, die sich beheizen und elektrisch verstellen lassen. Das Volant ist mit Wurzelholz und Leder verziert. Weiß abgesetzte Instrumente und ein Tacho, dessen Geschwindigkeitsbereich bis 300 km/h reicht, verdeutlichen, dass man hier nicht in einem Taxi, sondern einem deutlich exklusiveren Mercedes 300 TE AMG Platz genommen hat. Im Motorraum des Mercedes 300 TE AMG verrichtet ein Reihensechszylinder sein Werk. Das intern M103 bezeichnete Aggregat wurde von AMG modifiziert und von drei auf 3,2-Liter aufgebohrt. Leicht verschärft leistet der Sechsender nunmehr 233 anstatt der serienmäßigen 180 PS, die mittels Viergang-Automatikgetriebe und mechanischem Sperrdifferenzial an die mit Pirelli Cinturato P1-Reifen besohlten Hinterräder geschickt werden. Die serienmäßigen Federn und Stoßdämpfer mussten für ein sportlich abgestimmtes Fahrwerk weichen. Der 2018 von Japan in die USA exportierte Mercedes 300 TE AMG kam bei Bring a Trailer für umgerechnet 33.000 Euro unter den Hammer. 

Oldtimer Mercedes-Benz 500 TE AMG
Mercedes 500 TE AMG: Techno Classica 2019 Essen Geheimnisvoller AMG-Kombi versteigert

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.