close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Lotus 88: Video Ein schnelle Runde im verbotenen Lotus

Jan Becher 04.01.2022
Video Platzhalter

Der von Colin Chapman konstruierte Lotus 88 sollte in der Formel 1-Saison 1981 von Nigel Mansell und Elio de Angelis bewegt werden, durfte aber nie in einem Rennen an den Start gehen. Weil das Fahrzeug über ein Doppel-Chassis verfügte, um die Bodenfreiheit während der Fahrt zu verringern und so vom sogenannten Ground-Effekt zu profitieren, legten Ferrari und Williams Protest ein. Die Folge: Die FIA ließ den Lotus 88 beim Großen Preis von Brasilien und beim darauf folgenden Großen Preis von Argentinien nicht starten und erklärte die Doppelchassis-Technik für nicht regelkonform. Heute ist der Lotus 88, übrigens eines der ersten F1-Fahrzeuge mit Karbon-Verbundfaser-Monocoque, im Besitz der Firma ChromeCars aus Jena. Der dreifache Le Mans-Sieger und heutige ChromeCars-Werksfahrer Marco Werner nimmt uns im Video auf dem Hockenheimring mit auf eine schnelle Runde im originalen Lotus 88 Formel 1-Rennwagen von 1981. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

On the Track Mercedes-AMG GT Black Series
Mercedes-AMG GT Black Series (2020): Video Rundenrekord für den GT Black Series

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.