Kofferraum-Organizer: Test Clever verstaut dank Kofferraumtasche

von Holger Ippen 17.03.2021

Um Werkzeug, Autopflege-Utensilien, den Wochenendeinkauf und mehr sicher zu verstauen, gibt es spezielle Kofferraum-Organizer. Wir haben interessante Produkte von Einkaufs- und Thermobox über Lenkrad-Tisch und Mülleimer bis zum Sakko-Bügel einem Test unterzogen!

 

Kofferraum-Organizer im Test

Athlon Tools Premium
Die 60-Liter-Kofferraum-Organizer mit beigelegtem Deckel verfügt über variable Trennwände und einen wasserfesten Boden. Ausgelaufene Milch sollte also nicht die Velours-Auskleidung des Gepäckabteils verschmutzen. Dank Klettstreifen unter dem Athlon ist das Verrutschen auch bei scharfer Kurvenfahrt ausgeschlossen. Die Falttasche besteht aus strapazierfähigem Oxford-Gewebe und kann je nach Bedarf auch um die Hälfte verkleinert und durch Kunststoff-Schnapper gesichert werden. In voller Größe betragen die Abmessungen 60 x 32 Zentimeter. Dank einer Höhe von 37 Zentimetern lassen sich Cola- und Weinflaschen im Test sogar stehend verstauen.

PositivStabile Seitenteile und solide Tragegriffe
NegativAußentaschen an Längsseiten nicht elastisch

Autozubehör Frontscheibenabdeckung fürs Auto: Test
Frontscheibenabdeckung fürs Auto: Test Abdecken statt kratzen

Der ADAC-Kindersitztest im Video:

 

Ezilif Kofferraum Organizer
In die faltbare Kofferraumtasche passen bis zu 68 Liter. Boden, Deckel, Seiten und Trennwände sind wasserdicht und mit wärmedämmender Alu-Folie ausgelegt – gut, um Lebensmittel aus der Kühltruhe zu transportieren. Zwei abnehmbare Trennwände ermöglichen eine flexible  Raumaufteilung. Praktische Außentaschen aus elastischem Mash-Material nehmen Kleinkram auf, die Stirnseiten bieten zudem breite, feuchtigkeitsgeschützte Taschen. Mit den soliden Kunststoffgriffen lässt sich die voll gepackte Tasche (zu zweit) im Test recht gut tragen. Via Falttechnik kann der Organizer auch auf die Hälfte verkleinert werden.

PositivAußen hochwertiger Perlbaumwollstoff, gut faltbar, kompakt
NegativDer Deckel lässt sich nur mühevoll aufsetzen und abnehmen

Testsieger: Oasser Kofferraumtasche
Zusammengefaltet dient dieser Kofferraum-Organizer als Laptop-Tasche. Er lässt sich in zwei Stufen auf 63 Liter Stauvolumen vergrößern, über variable Zwischenwände wird die Raumaufteilung dem jeweiligen Einsatzzweck angepasst. Dank des soliden Oxford-Gewebes sind die Außenwände abriebfest, wasserdicht und leicht zu reinigen. Wahlweise kann auch ein Deckel per Klettverschluss genutzt werden. Klettbänder am Boden verhindern das Verrutschen im Kofferraum. Besonders solide fallen im Test die Tragegriffe aus elegant geformtem Aluminium aus. Neben einer Seitentasche mit Klapp-Verschluss nehmen vier elastische Mash-Taschen an der Längsseite allerlei Kleinkram auf.

PositivHochwertig, elegante Griffe, praktische Faltung
NegativRecht schwer, wird nur in Schwarz angeboten


Autozubehör Handyhalterung fürs Auto: Test
Handyhalterung fürs Auto: Test Zwölf Handyhalter im Test

X-Cosrack Kofferraumtasche
Zusammengelegt ist die Kofferraumtasche recht kompakt. Sie lässt sich stufenweise bis auf vier Segmente und eine Länge von 115 Zentimetern vergrößern. Damit ist sie quer platziert sogar für den Kofferraum eines BMW 2er Gran Tourer überdimensioniert. Die äußeren Quader werden über einen nur schlecht gleitenden Billig-Zipper verschlossen. Das wasserfeste Material ist nicht – wie in der Werbung gezeigt – steif und glatt, sondern eher nachgiebig und wirkt durch das knittrige Außenmaterial nicht gerade hochwertig. Im Test lässt sich die Faltbox per Klettband und zusätzliche mitgelieferte Spanngurte befestigen, was nur sinnvoll ist, wenn das Stauabteil des Fahrzeugs nicht mit Teppichboden ausgelegt ist.

PositivNimmt viel auf, zusammengelegt kompakt verstaubar
NegativWirkt billig, niedrige Höhe, mäßig funktionierende Verschlüsse

Zaroso Kofferraum Organizer
Ein aufgeräumtes Stauabteil mit minimiertem Platzverlust bieten Kofferraum-Organizer, die an der Rücklehne befestigt werden. Das Produkt von Zaroso haftet via Klettband und Kopfstützengurten. Neben drei Klapptaschen aus festem Persenningstoff gibt es fünf elastische Mash-Taschen. Vorteil: Die Sucherei hat ein Ende, man sieht sofort, wo sich was befindet. Gut im Test: Die recht schmalen Aufbewahrungsfächer sorgen dafür, dass zum Beispiel Reinigungsmittel-Flaschen stets aufrecht stehen und so nicht auslaufen können.

PositivKompakter Organizer, viele Fächer und Taschen, gute Befestigung
NegativKnittrige Materialien, für Klein- und viele Kompaktwagen zu breit


Autozubehör Caramba Winter Scheiben-Reiniger Konzentrat
Scheibenfrostschutz (Scheibenwasser): Test Frostschutz fürs Wischwasser im Test

Ergocar Luxus Organizer
Unbenutzt ist diese Kofferraumtasche platt wie ein Aktendeckel. Durch Auffalten und Fixieren an Klettbandleisten entsteht eine Box mit knapp 30 Liter Fassungsvermögen. Das elegant gesteppte Kunst-Leder gibt es in vier verschiedenen Farb-Kombinationen. Auch hier helfen Klettis gegen Verrutschen im Kofferraum, ein solider Griff erleichtert im Test den Transport.

PositivElegant, sauber gesteppt, kompakt, schnell auf- oder abgebaut
NegativRiecht anfangs unangenehm beißend, keine Innenaufteilung

Preis- Leistungs-Sieger: Kofferraumtasche Toolbag S
Den Kofferraum-Organizer des Auto-Zubehör-Spezialisten Walser gibt es in drei verschiedenen Größen. Die kleinste Tasche, das Modell S, eignet sich mit ihren Abmessungen von 32 x 29 x 12 Zentimetern im Test hervorragend etwa für Bordwerkzeug plus zwei Literflaschen Reinigungsmittel. Mit Klettband und zusätzlichen Druckknopfbefestigungen lässt sie sich im Auto an verschiedensten Stellen fixieren. Elastische Innenbänder sorgen für den auslaufsicheren Flaschen-Transport. Und: Der weiche Industriefilz vermeidet Scheuerstellen an anderem Gepäck im Auto.

PositivPreiswert und kompakt, hochwertig verarbeitet
NegativTragegriff ungünstig platziert und nicht formbeständig


Kindersitz-Test Kindersitz-Test 2020
Kindersitz-Test 2020: Die besten Sitze Alle Kindersitze im Test empfehlenswert

Samoleus Auto-Mülleimer
Diese zusammenfaltbare Abfalltasche für unterwegs lässt sich an unterschiedlichen Stellen im Auto platzieren und mit Zurrgurten befestigen. Allerdings wird das im Test schon bei Kompaktwagen zwischen den Sitzlehnen knapp. Dafür schluckt der Auto-Mülleimer mit 11,5 Liter Volumen den Reiseabfall einer ganzen Familie. Innen ist er wasserfest und auswaschbar, der Einwurf besteht aus mehr schlecht als recht selbstschließendem Kunstleder. Zusätzliche flache Außentaschen dienen zum Beispiel als Taschentuch- oder Handy-Halter.

PositivGroßer Einwurf, genug Platz für den Müll der ganzen Familie
NegativKeine Vorrichtung für austauschbare Müllbeutel vorgesehen

Sehr empfehlenswert: Knodel Auto-Mülleimer mit Deckel
Nach wie vor bietet kaum ein Auto-Hersteller etwas für die Abfall-Entsorgung an. Neben dem Modell von Samoleus gibt es nun auch eine Alternative von Knodel, die im Test mit ihrer kompakten Bauform, dem Kunstleder-Einwurf samt Geruchsverschluss sowie dem hochwertigen, hellen Außenmaterial inklusive Außentasche überzeugt. Innen ist die Auto-Mülltasche wasserdicht ausgekleidet und lässt sich so recht gut reinigen. Wird sie nicht gebraucht, kann sie platt zusammengefaltet gut verstaut werden. Für die Anbringung im Beifahrer-Fußraum, zwischen den Vordersitzlehnen oder an der Kopfstütze gibt es passende Gurte.

PositivPreiswert, solide verarbeitet, praktisch in der Handhabung
NegativKeine Vorrichtung für austauschbare Müllbeutel vorgesehen

Test Powerbank (Starthilfe): Test
Powerbank (Starthilfe): Test Powerbank fürs Auto im Test

Auto Lenkrad-Laptoptisch
Diese simple Tischkonstruktion soll einfach durch Aufstecken am Lenkrad festklemmen – soweit das Werbeversprechen. Doch an drei von vier Testfahrzeugen klappte es überhaupt nicht. Beim in der Galerie abgebildeten Mercedes-Lenkrad war die Arretierung nur wackelig und mit extremer Schräglage möglich. Der Apfel rollte stets herunter, der Getränkebecher drohte umzukippen. Zudem ist für einen Laptop die Auflagefläche viel zu kurz, allenfalls lässt sich hier ein Tablet nutzen, doch bequem oder gar empfehlenswert ist das nicht.

PositivLeicht und gut verstaubar, Vertiefung für Kugelschreiber
NegativZu wackelig, zu klein, passt bei vielen Autos nicht

Ohmotor Auto Multifunktionstisch
Was gerade in dieser Zeit ein willkommenes Hilfsmittel für ein mobiles Büro sein könnte, enttäuscht im Test: Ist das Klapp-Tischchen endlich mühevoll montiert, versagt es in der Praxis komplett: Es ist wackelig und nicht wirklich belastbar, für einen Laptop zu klein, und bei handschriftlichen Notizen geben Schraub- und Klemmverbindungen allzu leicht nach. Zudem spiegelt die glänzende Oberfläche so stark, dass man bei ungünstigem Sonnenstand geblendet wird. Der Auszieh-Cup-Holder ist zudem eine recht wackelige Angelegenheit.

PositivPasst bei vielen Lenkradmodellen, große Einstellmöglichkeit
NegativMühevoller Anbau, mäßige Qualität, wackelig, schlecht zu verstauen


Test Sitzheizungen im Test
Sitzheizung (Auflage fürs Auto): Test Neun Sitzheizungen im Test

Walser Autokleiderbügel
Wer mit knitterfreiem Sakko ankommen will, findet hier eine preiswerte Option. Das Drahtgestell aus österreichischer Produktion wird einfach an den Kopfstützen-Rohren angeklipst. Die Kunststoffkappen an den Bügelenden lassen sich auf Tastendruck um mehrere Zentimeter stufenlos verschieben. So können auch Jacketts mit kleiner oder besonders großer Konfektionsgröße gut aushängen. Das Zubehörteil aus verchromtem Stahl wirkt im Test hochwertig und ist auch für schwere Mäntel stabil genug.

PositivSolide, einfach montiert, leichtgängige Größeneinstellung
NegativWird der Rücksitz genutzt, sollte der Bügel abgeklemmt werden

 

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.