Hyundai Heritage Series Pony (2021): Studie Hyundai macht Pony zum Restomod

von Sven Kötter 21.04.2021

Wie rasant die mittlerweile über 45 Jahre andauernde Geschichte Hyundais verlief, zeigen die Südkoreaner:innen mit dem Hyundai Heritage Series Pony (2021), der das erste Fahrzeug von 1975 mit hochmoderner Technik aktueller Modelle kombiniert.

Der Hyundai Heritage Series Pony (2021) ist ein Restomod wie er im Buche steht. Die klassische Karosserie des ersten Hyundai Pony, mit dem die beeindruckende Automobilgeschichte der Südkoreaner:innen 1975 begann, wurde mit moderner Technik aufgerüstet. Details wie das pixelförmige LED-Licht fügen sich bemerkenswert gut in die zeitlose Linie des Pony ein, für die sich Design-Legende Giorgetto Giugiaro verantwortlich zeichnete. Wie geschickt die moderne Technik integriert wurde, zeigen auch die kamerabasierten Rückspiegel, die wie damals üblich weit vorne auf den Kotflügeln sitzen. Sie schicken ihr Bild in einen bemerkenswert gestalteten Innenraum. Trotz jeder Menge moderner Technik, wie einer Ladeschale für Mobiltelefone oder einem Lenkrad mit integrierter Sprachsteuerung, ist es ein klassisches Detail, an dem die Blicke hängen bleiben: Die Tachoeinheit wird von Nixie-Röhren gebildet. Die längst in Vergessenheit geratenen Leuchtröhren zaubern einen ganz eigenen Charme ins Cockpit des Hyundai Heritage Series Pony (2021). Eine Serienfertigung dürfte leider ausgeschlossen sein, Spekulationen zu einem möglichen Preis sich entsprechend erübrigen. Wer sich den Restomod-Pony aus der Nähe ansehen möchte, muss ins Motorstudio Busan (Südkorea) reisen.

Elektroauto Ioniq 5 (2021)
Ioniq 5 (2021): Preis & Crossover Die Preise der Ioniq 5-Varianten

Das Hyundai Prophecy Concept EV im Video:

 
 

Alles zur Design-Studie Hyundai Heritage Series Pony (2021)

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.