Freightliner eCascadia (2021): Daimler E-Truck E-Truck von Daimler mit 730 PS

von Anika Külahci 03.06.2020

Daimler Trucks North America hat den Freightliner eCascadia (2021) als vollelektrischen Schwerlast-Transporter vorgestellt. Erste US-Kunden sollen den E-Truck noch 2018 testen können. Die Serienproduktion ist ab 2021 geplant. Alle Informationen!

Mit dem Freightliner eCascadia (2021) bringt Daimler einen vollelektrischen Truck auf den Markt, der auf dem erfolgreichen Lkw für schwere Langstrecken-Transporte mit gleichem Namen basiert. Typisch für US-Trucks besitzt der eCascadia eine ziemlich lange Haube. Für die elektrische Version sind 730 PS Leistung vorgesehen. Mit vollgeladenen Batterien soll der E-Truck bis zu 400 Kilometer Strecke fahren können. Die 550-Kilowattstunden-Akkus sind innerhalb von 90 Minuten wieder auf bis zu 80 Prozent aufladbar. So stehen mit wenig Ladezeit eine Reichweite von erneuten 320 Kilometern zur Verfügung. Zunächst geht eine erste Fahrzeugflotte von 30 Einheiten des Freightliner eCascadia (2021) und dem kleineren Bruder eM2 in den USA an den Start. Das Ziel: Daimler Trucks will gemeinsam mit den Kunden Erkenntnisse erzielen, Elektro-Transporter im Arbeitsalltag effizient einzusetzen.

News Siemens baut E-Lkw-Teststrecke
Elektro-Lkw mit Oberleitungen (A5/A1/B462): eHighway Corona-Krise bremst Tests auf eHighway aus

Daimler Future Truck im Video:

 
 

Erster Daimler E-Truck: Freightliner eCascadia (2021)

Der Freightline eCascadia (2021) soll laut Aussage von Dr. Frank Reintjes, im Bereichsvorstand von Daimler Trucks & Buses verantwortlich für Global Powertrain und Manufacturing Engineering, explizit nach Kundenwünschen in den USA konzipiert sein. Das sei vor allem deswegen wichtig, weil sich am Markt nur die Transporter durchsetzen, die den Bedürfnissen der Kunden – also den Transporteuren – entsprechen. Da der Markt in den USA stetig wächst, hat Daimler Trucks North America die E-Mobility-Group (EMG) aufgebaut. Wie auch schon bei den konventionellen Antrieben will die neu entwickelte E-Mobility-Group von der Daimler-Plattformstrategie profitieren und diese für die Elektro-Trucks adaptieren. Die EMG ist weltweit vertreten, unter anderem in Portland, den USA, Stuttagrt, Deutschland und Kawasaki (Japan).

Elektroauto Streetscooter Work XL
Streetscooter Work L & XL: Preis (Update) Post stellt Produktion von Elektrotransportern ein

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.