Borgward: News, Werk in Bremen & China Ist Borgward wieder am Abgrund?

von Christina Finke 19.02.2020
Inhalt
  1. Wirtschafts-News zu Borgward
  2. Werk in Bremen ist Geschichte
  3. China: Borgward-Rückzug aus Europa?

Anfang der 1960er-Jahre ging der Bremer Autobauer Borgward pleite. Seit 2015 versucht der Enkel des Firmengründers, der Marke mit Unterstützung aus China neues Leben einzuhauchen. Aus der geplanten Rückkehr in die alte Heimat Bremen ist nichts geworden. Dieser News-Artikel wurde am 19.02.2020 aktualisiert!

Keine deutsche Marke war in den 50er-Jahren so fortschrittsfreudig wie Borgward. Pontonform nach US-Vorbild, Einspritzung, Automatik-Getriebe, Luftfederung: Die Bremer waren immer die ersten auf dem Markt. Die elegante und doch günstige Isabella war ein Welterfolg in der Mittelklasse, und mit dem P 100 forderte Carl F. W. Borgward 1960 sogar Mercedes heraus. Bis dem eigenwilligen Unternehmer zu Beginn der 1960er-Jahre das Geld ausging. Borgward rutschte in die Pleite und verschwand in der Versenkung. Rund ein halbes Jahrhundert später dann die große Überraschung: Mit der finanziellen Unterstützung von Beiqi Foton Motor, einem der größten chinesischen Lastwagen- und Nutzfahrzeughersteller, will Christian Borgward, der Enkel des Firmengründers, der einst erfolgreichen Marke ab 2015 neues Leben einhauchen. Zum Genfer Autosalon 2016 reist Borgward mit gleich drei neuen Modellen an und verkündet wenig zurückhaltend, die globalen Märkte als erschwingliche Premiummarke erobern zu wollen. 800.000 Autos wolle man ab 2020 jährlich produzieren, heißt es damals. Und tatsächlich sieht es zunächst auch danach aus, als könnte das Comeback gelingen: Der Verkauf der SUV-Modelle BX5 und BX7 läuft in China relativ ordentlich an. Borgward verkauft seine ersten neuen Autos seit den 1960er-Jahren dort in höheren fünfstelligen Stückzahlen. 

Neuheiten Borgward BX5 (2017)
Borgward BX5 (2017): Preis und Motoren Das kostet der BX5 in China

Borgward BX7 TS im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Wirtschafts-News zu Borgward

Langfristig bleibt der Erfolg jedoch aus, das Interesse an Borgward erlischt. Und das, obwohl das weltweit boomende SUV-Segment auch in der Volksrepublik am stärksten wächst. Das Ziel, die Marke mit dem traditionsreichen Namen im Eiltempo wiederzubeleben, verfehlt das Unternehmen. Die angepeilten Absatzzahlen erreicht Foton bei Weitem nicht. Keine vier Jahre dauert es, bis der chinesische Großkonzern die Geduld verliert: Anfang 2019 verkauft Foton mit 67 Prozent den Hauptanteil an Borgward für über 500 Millionen Euro. Beim neuen Eigentümer handelt es sich um Ucar, ein Unternehmen, das in China unter anderem einen Mitfahrdienst anbietet. Was genau der Konzern, der einen Großteil seines Gewinns in der Volksrepublik mit dem Betrieb einer Internet- Autoverkaufsplattform sowie einem Reiseportal erwirtschaftet, mit Borgward vorhat, bleibt jedoch unklar. Ein halbes Jahr nach der Übernahme lässt Borgward den Eintrag im deutschen Handelsregister aktualisieren: "Betrieb eines automatisierten Autovermietungssystems (car sharing)". Kurz darauf wird bekannt, dass Gespräche mit Sixt über den Verkauf von Neuwagen über ein Onlineportal des Autovermieters ohne Ergebnis abgebrochen wurden.

Neuheiten Borgward GT BX6 (2018)
Borgward GT BX6 (2018): Motor & Marktstart Borgward-SUV mit 224 PS

 

Werk in Bremen ist Geschichte

Auch aus der geplanten Rückkehr in die alte Heimat Bremen und der Eroberung des europäischen Marktes ist nichts geworden: Die Reservierung einer 140.000 Quadratmeter großen Fläche im Güterverkehrszentrum, auf der ursprünglich ein Borgward-Montagewerk errichtet werden sollte, ist im Juni 2019 ausgelaufen. Derzeit sieht es also nicht danach aus, dass sich die Marke Borgward wie ein Phoenix aus der Asche erhebt. Dabei hatte die Idee der Wiederbelebung durchaus einen gewissen Charme. Doch 2018 wurden auf dem deutschen Heimatmarkt gerade einmal 59 Borgward-Modelle zugelassen – die meisten davon gingen an Liebhaber, die bereits einen Borgward-Oldtimer in der Garagen hatten. Und 2019 registrierten die Zulassungsstellen lediglich neun Neuanmeldungen, wie das KBA auf Anfrage der AUTO ZEITUNG mitteilt. Wirklich überraschend sind diese Zahlen allerdings nicht: Bis auf eine kleine Auflage des BX7 TS Limited Edition im Sommer 2018 hat die Marke schließlich bis heute auch keines der angekündigten Modelle auf den deutschen Markt gebracht.

Neuheiten Borgward BX7 TS (2018)
Borgward BX7 TS (2018): Preis, Motoren & Marktstart Borgward BX7 TS startet in Deutschland

 

China: Borgward-Rückzug aus Europa?

Am deutschen Unternehmenssitz von Borgward in der Stuttgarter Innenstadt sind seit Oktober 2019 nur noch die Bereiche Design und Entwicklung vertreten. Im Dezember sickert dann durch, dass zahlreiche Mitarbeiter – einige von ihnen Führungskräfte – das Unternehmen verlassen haben. Kurz darauf gibt die Werkstattkette A.T.U bekannt, dass die Service- Partnerschaft mit Borgward am 1. Januar 2020 endet und von da an die Autodis Group in Luxemburg die Ersatzteilversorgung, den Kundendienst inklusive Garantiebearbeitung und den Vertrieb übernimmt. Umso überraschender ist es da, dass Borgward kurz nach Jahresanfang mit der Unterstützung eines Energy-Drink-Giganten zwei BX7 Evo bei der Rallye Dakar an den Start schickt. Eine klare Linie lässt sich in der Unternehmensstrategie derzeit nicht erkennen. Gerüchte über einen Rückzug aus Europa halten sich hartnäckig, werden von Borgward aber nicht kommentiert: Anfragen über das Kontaktformular auf der seit Ende 2018 nicht aktualisierten Presseseite sowie Anrufe bleiben unbeantwortet. Alles deutet darauf hin, dass Borgward erneut am Rand des Abgrunds steht – und sich die Geschichte wiederholt. 

Elektroauto Borgward Isabella Concept
Borgward Isabella Concept (2017): Erste Fotos Spektakuläres Isabella-Comeback

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.