Alle Infos zum Chevrolet Silverado

Chevrolet Silverado Facelift (2022): Preis Chevrolet überarbeitet den Silverado

von Dominik Mothes 21.09.2021

Das Chevrolet Silverado Facelift (2022) wertet den Pick-Up-Truck nochmal deutlich auf. Der Pritschenwagen erhält vor allem im Innenraum viele technische und optische Neuerungen – zumindest ab der LT-Ausstattungslinie. Dazu kommt noch die neue Offroad-Variante Chevy Silverado ZR2, die dem Ford F-150 Raptor Paroli bieten soll. Das wissen wir bereits zu den Motoren und dem Preis.

Mit dem Chevrolet Silverado Facelift soll im Frühjahr 2022 der Erfolg des Oberklasse-Pick-Up fortgesetzt werden. Immerhin ist der große Chevy das zweitbeliebteste Auto der US-Amerikaner:innen – gemessen anhand von Verkaufszahlen. Der einzige Wagen, der sich besser verkauft, ist der traditionelle Erzrivale, die F-Serie von Ford. Damit mehr Käufer:innen den Chevy dem blauen Oval vorziehen, wird der Silverado 1500 moderner, autonomer, und als hochgesetzter Silverado ZR2 auch eine große Portion Offroad-tauglicher. Der Ford F-150 Raptor-Rivale kommt auf 33-Zoll-Rädern mit Goodyear-Offroad-Bereifung, die den Wagen gegenüber des "Standard"-Silverado 1500 bereits 13 Millimeter anheben. Die übrige Höherlegung erledigen die Multimatic-Dämpfer, die sich über drei Schiebeventile variabel an den Untergrund anpassen. Das macht den Truck nicht nur komfortabler auf der Straße, sondern erhöhen den Federweg immens – wichtig für die Fahrt über Stock und Stein. Weitere Änderungen zum normalen Silverado: Gelände-Stoßfänger für größere Böschungswinkel mit einfach zu tauschenden Kunststoffteilen und e-Differentialsperren an beiden Achsen zusammen mit einem Terrain-Fahrmodus, den auch der GMC Hummer EV bekommt. Wird der Fahrmodus aktiviert, ist "One-Pedal-Driving" im Gelände möglich. Der Innenraum ist dabei identisch zum übrigen Silverado-Lineup. Preise für den Offroad-Truck nennt Chevy bisher nicht. Befeuert wird der Silverado ZR2 von dem 6,2-Liter-V8 mit 420 PS und – interessant fürs Gelände – bis zu 623 Newtonmeter Drehmoment. Der Motor ist auch außerhalb des ZR2 in sowohl Allrad- als auch Hinterrad-Konfiguration erhältlich und stellt die Top-Motorisierung dar. Darunter positioniert sich der fürs Facelift überarbeitete 2,7-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 310 PS, der 355 PS starke 5,3-Liter-V8 und der turbogeladene Duramax-3,0-Liter-Reihensechszylinder-Diesel mit einem Drehmoment von ebenfalls 623 Newtonmeter. Der Selbstzünder hat mit dem Chevrolet Silverado Facelift (2022) nochmal deutlich an Zugkraft zugelegt und darf nun rund sechs Tonnen ziehen. Alle Motoren, mit Ausnahme des Vierzylinders, sind an eine Zehnstufen-Automatik gekoppelt. Der 2,7-Liter-Turbomotor erhält ein Achtstufen-Automatikgetriebe. Mehr zum Thema: Das ist der Ford F-150 Raptor​

Neuheiten Hennessey Goliath 6x6 (2019)
Hennessey Goliath 6x6 (2019): Motor Ein Monster auf sechs Rädern

Die variablen Dämpfer des Chevrolet Silverado ZR2 (2022) im Video:

 
 

Preise und Innenraum des Chevrolet Silverado Facelift (2022)

Alle Versionen des Chevrolet Silverado Facelift (2022) oberhalb der LT-Ausstattungslinie erhalten einen überarbeiteten Innenraum. Dieser präsentiert sich dank einer neuen Kombination aus 13,4-Zoll-Zentralbildschirm, das auch per Google-Sprachassistent bedienbar ist, und 12,3-Zoll-Digitalinstrumentendisplay moderner denn je. Auch die Haptik der Materialien soll deutlich wertiger sein, versprechen die US-Amerikaner:innen. Als Technik-Neuerung ist das "Super Cruise"-Fahrassistenzsystem mit an Bord, das auch autonomes Fahren auf einem speziellen Straßennetz von 320.000 Kilometern in den USA und Kanada erlaubt. Der Silverado ist dabei in der Lage, auf Highways selbstständig Überholmanöver durchzuführen, ohne dass Fahrer:innen einen Befehl dazu geben müssen, etwa durch das Betätigen des Blinkerhebels. Im Hängerbetrieb ist das automatisierte Überholen zwar nicht möglich, doch auch hier hat Chevrolet ein Feature parat, das das Fahren mit Anhänger erleichtert: Ein Spurwechselassistent rechnet stets die Länge des Anhängers mit ein und warnt, sobald ein anderes Fahrzeug den kritischen Bereich befährt. Der Silverado bleibt auch weiterhin mit drei Kabinenkonfigurationen (Regular Cab, Double Cab und Crew Cab) und drei Pritschengrößen verfügbar. Die möglichen Kombinationen ergeben eine Fahrzeuglänge von 5,8 bis 6,2 Meter mit Radständen von 3,5 bis 4 Metern. Dass der Pick-Up mit den monströsen Dimensionen offiziell in Deutschland verkauft wird, ist äußerst unwahrscheinlich. Preise für das Chevrolet Silverado Facelift, das im Frühjahr 2022 in den Handel rollt, sind bisher nicht bekannt, dürften sich aber am vor der Ablöse stehende Modell orientieren. Das beginnt in der Variante "Work Truck" bei 29.300 US-Dollar, für die Top-Ausstattung sind knapp 60.000 US-Dollar fällig (Stand: September 2021).

Elektroauto Chevrolet Bolt EUV (2021)
Chevrolet Bolt EV/EUV (2021): Preis/Reichweite Bolt nun auch als Crossover

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.