close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
  • adblock 1. Klicke neben der Adresszeile rechts auf das Ad-Blocker-Symbol.
  • adblock deactivate 2. Wähle die Option "Deaktivieren auf: www.autozeitung.de".
    Alle Infos zum BMW Z4

    BMW Z4 Coupé: Illustration Z4-Nachfolger für den Turnschuh?

    Alexander Koch 07.12.2020

    Bislang gibt es den neuesten Spross der BMW-Familie nur als Roadster. Doch warum sollte es kein BMW Z4 Coupé geben? So könnte der heiße wie legitime Nachfolger des "Turnschuhs" aussehen!

    Der neue BMW Z4 ist ein Roadster, wie er im Buche steht. Leicht, agil und natürlich top motorisiert. Bislang kennen wir den neuesten Spross der BMW-Familie aber nur mit Stoffverdeck. Doch warum sollte es nicht auch ein BMW Z4 Coupé geben? Lassen wir Modell-taktische Gründe einmal außen vor und lassen diese Illustration auf uns wirken. Knackige Proportionen mit scharfen Karosseriezügen, langer Motorhaube und kurzen Überhängen. So soll der Nachfolger des "Turnschuhs" bitte aussehen! Genau zwischen den Achsen schließlich sitzt der Fahrer und ist Herr (oder Frau) der Motoren mit vier und sechs Zylindern! 200 bis 400 PS sollen dem Hecktriebler ordentlich Beine machen. Wie das Roadster-Pendant würde natürlich auch das BMW Z4 Coupé mit einem sauber verteilten Gewicht – rund 1,5 Tonnen – und einem tiefen Schwerpunkt glänzen. Spätestens auf kurvigen Strecken sorgt das für eine Menge Fahrspaß! Mehr zum Thema: Das ist der Toyota Supra

    Neuheiten BMW Z4 Modellpflege (2022)
    BMW Z4 (2018) Modellpflege für den Roadster

    Der Toyota Supra im Fahrbericht (Video):

     
     

    BMW Z4 Coupé illustriert

    Ob das BMW Z4 Coupé tatsächlich eine Chance erhält, hängt auch maßgeblich von Kooperationspartner Toyota ab. Die Japaner entwickelten gemeinsam mit BMW die Plattform des Z4 als auch des Supra-Nachfolgers. Dabei steuert BMW die maßgebliche Entwicklung der Basis bei, Toyota hingegen den Hybridantrieb und die Elektronik. Bislang schien es, als wollten sich BMW und Toyota mit dem Z4 Roadster und dem Coupé bewusst aus dem Weg gehen und so Konkurrenz vermeiden. Andererseits aber hat BMW mit dem Z3 Coupé bereits solch ein Coupé im Programm gehabt, das als "Turnschuh" erst gemieden wurde und heut sehr begehrt ist. Und die Renaissance von Sportcoupés wie etwa ein BMW Z4 Coupé hat Hochkonjunktur – gerade die Asiaten machen das vor! Mehr zum Thema: Das ist der BMW M2 Shooting Brake

    Fahrbericht BMW Z4 (2018)
    Neuer BMW Z4 (2018): Erste Testfahrt (Update!) Z4 zwischen Racer und Alltagsheld

    Tags:
    Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.