Alle Infos zum Bentley Mulsanne

Bentley Mulsanne Coupé: Tuning von mcchip-dkr Einzigartiges Bentley-Coupé

von Alexander Koch 04.05.2018

Das Bentley Mulsanne Coupé von Eifel-Tuner mcchip-dkr ist nicht nur unvergleichlos schön, sondern auch absolut einzigartig. Wir verraten, wie viel Aufwand der Umbau gekostet hat!

Bentley und Coupé, das passt – wie dieses Bentley Mulsanne Coupé einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis stellt. Weit über fünf Meter fließende Eleganz in "Black Sapphire" und Chrom stehen vor den Toren mcchip-dkr. Der Eifel-Tuner, der breiten Öffentlichkeit für teils spektakuläre Motorumbauten, Chiptuning und Engagements am Nürburgring bekannt, zeichnet sich für das Einzelstück verantwortlich. Welche Herausforderung der Umbau für die Beteiligten gewesen sein müsste, verdeutlichen die vom Tuner veröffentlichten Umbaubilder. Die Arbeiten starteten mit einem 3D-Scan der Mulsanne-Basis, über den die Coupé-Karosserie am Computer simuliert und schließlich geplant wurden. Im Anschluss standen im wahrsten Sinne einschneidende Karosseriearbeiten an: So kappten die Mitarbeiter von mcchip-dkr B- wie C-Säule und positionierten sie neu, was wiederum Verlängerungen der vorderen Türen und des Dachs notwendig machten. Letzteres besteht nun vollflächig aus Carbon. Facelift-Stoßstangen runden die Arbeiten am Exterieur des Bentley Mulsanne Coupé ab.

Tuning Audi R8 von Mcchip-dkr
Audi R8: Tuning von Mcchip-dkr Knaller-R8 mit 850 PS

 

Bentley Mulsanne Coupé von mcchip-dkr

Auch das Interieur des Bentley Mulsanne Coupé erforderte zahlreiche Anpassungen, da ein großer Teil der Lederausstattung nicht mehr mit den neuen Proportionen und veränderten Maßen korrespondierte. Typisch britisch ist dabei die Farbkombination aus beigem Leider mit dunklen Holzintenvarsien. Beim 6,75 Liter großen V8-Biturbo, der standardmäßig 512 PS und 1020 Newtonmeter Drehmoment leistet, brachte mcchip-dkr seine ureigene Expertise zur Anwendung: Per Software-Optimierung hob der Tuner die Leistung auf 600 PS und wuchtige 1200 Newtonmeter Drehmoment an. So dürfte das hinterradgetriebene Bentley Mulsanne Coupé die Werksangaben – 5,3 Sekunden auf Tempo 100 und die Höchstgeschwindigkeit von 296 km/h – nun mühelos überbieten. Nicht minder mühelos ist der Gesamtauftritt des handgearbeiteten Dreitürers – als ob es solch ein Coupé von Bentley ab Werk und somit einen Nachfolger des Bentley Brooklands mit V12-Motor gegeben hätte.

Neuheiten Bentley Mulsanne Facelift (2016)
Bentley Mulsanne Facelift (2016): Motor Luxus-Update für den Mulsanne



 

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.