Abt RS4 Avant (2018): Tuning für den Audi RS 4 Power-Kombi mit 510 PS

von Anika Külahci 11.04.2018

Der Abt RS4 Avant rollt im Frühjahr 2018 erstmals aus den Werkshallen im Allgäu. Tuner Abt hat sich den Audi RS 4 vorgeknöpft und ihm mit einem speziell entwickelten Steuergerät ein Power-Plus verpasst. Wir haben alle Informationen zum 510 PS starken Kraftpaket!

Der getunte Abt RS4 Avant basiert auf dem aktellen Audi RS 4 und rollt im Frühjahr 2018 erstmals auf die Straßen. Der RS 4 ist zwischenzeitlich in vierter Generation erhältlich und wurde vom Tuner nochmal gehörig unter Dampf gesetzt. Ab Werk drückt der Serien-Kombi schon 450 PS Leistung auf die Piste, doch das Team um CEO Hans-Jürgen Abt packt mit einem speziell entwickelten Steuergerät satte 60 PS obendrauf. Das Steuergerät stimmt dabei kontinuierlich über 25 unterschiedliche Parameter ab und sorgt so für eine optimierte Leistungsausbeute des Biturbo-aufgeladenen 2,9-Liter-V6. Dank Abt leistet der RS 4 jetzt mächtige 510 PS und stemmt 680 statt 600 Newtonmeter. Doch damit ist das Projekt in sachen Performance für Abt nicht beendet: "In Genf haben wir diesbezüglich noch eine kleine Überraschung vor", erklärt Hans-Jürgen Abt. Für maximalen Fahrspaß ist der Werks-RS-4 bereits bestens ausgestattet, bei Bedarf können Sportstabilisatoren für die Vorder- und Hinterachse bei Abt nachgerüstet werden, um das Wanken vollständig zu verhindern. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2018

Tuning Abt RS5-R (2018)
Abt RS5-R: GTI-Treffen 2018 Tuning-RS 5 in Maria Wörth

Die Top-6-Umbauten von Abt im Video: 

 
 

Tuning für den Audi RS 4: Abt RS4 Avant

Auch optisch sieht der Abt RS4 Avant, Baujahr 2018, extrem sportlich aus. Vor allem eine große Auswahl an Leichtmetallrädern bietet der Tuner an. 20-Zöller in vier verschiedenen Designs stehen zur Wahl, die in den drei Farben "matt black", "mystic black" oder "glossy black" erhältlich sind. Daneben wurde die Spur verbreitert und der typische Start-Stopp-Schalter mit beleuchtetem Logo von Abt im Innenraum angebracht. Der Serien-RS-4 beschleunigt übrigens innerhalb von 4,1 Sekunden auf Tempo 100 und hat eine Spitzengeschwindigkeit von 250 Stundenkilometer. Mit dem optionalen RS-Dynamikpaket schafft die Mittelklasse es sogar auf bis zu 280 Stundenkilometer. Der Werks-RS-4 startet bei 79.800 Euro. Abt bietet diverse Tuning-Optionen separat an: Die Leistungssteigerung schägt inklusive Einbau beispielsweise mit 5951 Euro zu Buche.

Neuheiten Audi RS 4 (2017)
Audi RS 4 (2017): Preis & Motor 450 PS starker RS 4 jetzt bestellbar

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.