Alle Infos zum Aston Martin Vantage

Aston Martin Vantage AMR (2019): Motor & Ausstattung Vantage AMR mit Handschaltung

von Sven Kötter 03.05.2019

Der Aston Martin Vantage AMR (2019) soll mit Handschaltung und weniger Gewicht ein besonders intensives Fahrerlebnis bieten. Das limitierte Modell mit V8-Motor kommt auch als "Vantage 59"-Edition, die an die 24 Stunden von Le Mans 1959 erinnert.

Trotz identischer Motorleistung soll der Aston Martin Vantage AMR (2019) dem "normalen" Vantage in der Emotionen-Wertung davon fahren. Die Zutaten dafür sind klassischer Natur: weniger Gewicht und eine Handschaltung. Der Gewichtsvorteil von stolzen 95 Kilogramm resultiert hauptsächlich aus dem Verzicht auf das Automatikgetriebe und dem Einsatz einer serienmäßigen, leichten Karbon-Keramik-Bremse. Die manuelle Schaltung wurde von Graziano entwickelt und besitzt sieben Gänge im Dog-Leg-Layout. Bedeutet, dass sich nicht der erste und zweite Gang gegenüber liegen, sondern – zugunsten eines kurzen Übergangs – der zweite und dritte. Das Getriebe verfügt zudem über ein frei konfigurierbares Amshift-System, das dank verschiedener Sensoren und einem passend abgestimmten Motormanagment Zwischengas gibt. Zudem ermöglicht das System ein Hochschalten, ohne vom Gas zu gehen. Ein in Silverstone abgestimmtes, schlupffreies Differenzial soll ein direktes Fahrerlebnis garantieren. Adaptive Dämpfer und verschiedene Fahrmodi bieten eine breite Spreizung von Fahrdynamik bis hin zum Komfort und lassen dem Spieltrieb des Fahrers freien Lauf. Die Fahrleistungen fallen minimal schlechter als im Vantage mit Automatik aus. Für den Standardsprint gibt der Hersteller 4,0 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit des Aston Martin Vantage AMR (2019) liegt bei 314 km/h. Mehr zum Thema: Das ist der Aston Martin Vantage

Fahrbericht Aston Martin DB11 AMR (2018)
Neuer Aston Martin DB11 AMR (2018): Erste Testfahrt 639 PS und 334 km/h im DB11 AMR

Der Aston Martin Vantage AMR (2019) im Video:

 
 

V8-Motor im Aston Martin Vantage AMR (2019)

Die Engländer bieten für den auf 200 Exemplare limitierten Aston Martin Vantage AMR (2019) fünf verschiedene Design-Spezifikationen an. Als Sondermodell des Sondermodells gilt der Vantage 59. Er kommt in der exklusiven Farbgebung Stirling Green und Lime und soll an den Le-Mans-Triumph von 1959 erinnern, bei dem zwei Aston Martin DBR1 einen Doppelsieg feierten. Der edle Innenraum ist in Dark-Knight-Leder gehüllt. Lediglich die letzten 59 Vantage AMR werden als Vantage 59 produziert und zu einem Preis von 209.995 Euro verkauft. Der "normale" Aston Martin Vantage AMR wird ab Ende 2019 zu Preisen ab 184.995 Euro ausgeliefert.

Neuheiten Aston Martin Rapide AMR (2018)
Aston Martin Rapide AMR (2018): Preis & Motor Rapide AMR kostet 229.950 Euro

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.