Alfa Romeo Giulietta Sport (2017): Preis Alfa bringt Sportversion der Giulietta

von Lena Reuß 19.09.2017

Ab 27.900 Euro bringt Alfa Romeo im Oktober die Giulietta Sport (2017) auf den Markt. Mit 175 PS in der stärksten Version will die sportliche Giulietta vor allem mit ihrem dynamischen Auftritt punkten.

Gut ein Jahr nach dem Facelift der Giulietta schiebt Alfa Romeo die Giulietta Sport (2017) hinterher. Ab Anfang Oktober kann das Sportmodell der scharfen Italienerin geordert werden, die Preise starten bei 27.900 Euro. Auf den ersten Blick erkennt man die Giulietta Sport an ihrer nachgeschärften Optik: Die Seitenschweller, der Rahmen des Kühlergrills, die Abdeckkappen der Außenspiegel, der vordere Stoßfänger sowie der Hintergrund der Hauptscheinwerfer punkten durch ihre robuste Carbon-Optik. In den Heckstoßfänger ist ein sportlicher Diffusor eingelassen. Die Stoßfänger vorne wie hinten werden durch eine rote Zierlinie betont. Dunkel lackierte 17-Zoll-Leichtmetallfelgen und die verchromten Endrohre der Abgasanlage runden den dynamischen Auftritt der Alfa Romeo Giulietta Sport (2017) ab. Auch innen profitiert die Giulietta von einem Update ganz im Zeichen des Rennsports: Aluminium-Sportpedale und -Fußstütze auf der Fahrerseite sowie die Edelstahl-Einstiegsleisten mit Alfa Romeo Schriftzug setzen Akzente. Aber auch die Carbon-Optik wird im Innenraum aufgegriffen: die Rahmen der Armaturentafel und Türverkleidungen sind im Kohlefaser-Trimm gehalten. In der Mittelkonsole der Alfa Romeo Giulietta Sport (2017) prangt serienmäßig ein 15-Zoll-Touchscreen, über den sich das Infotainment bedienen lässt.

Neuheiten Alfa Romeo Giulietta Facelift (2016)
Alfa Romeo Giulietta Facelift (2016): Preis & Motoren  

Giulietta ab 21.190 Euro

 

Alfa Giulietta Sport (2017) ab 27.900 Euro (Preis)

Unter der Haube der Alfa Romeo Giulietta Sport (2017) stehen zwei Motoren in jeweils zwei Leistungsstufen zur Auswahl: Entweder ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit 150 PS oder 170 PS, oder ein 2,0-Liter-Turbodiesel mit ebenfalls 150 PS oder 175 PS. In Zaum gehalten wird die Leistung von einer Brembo-Bremsanlage mit Vier-Kolben-Bremssätteln. Dazu ermöglicht das elektronische Differenzial eine dynamische Fahrweise der Alfa Romeo Giulietta Sport (2017) ohne durchdrehende Antriebsräder. Im Zusammenspiel mit der dreistufigen Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. bietet die Sport-Giulietta so sicheres, dynamisches Fahrverhalten unter unterschiedlichsten Bedingungen. Die sportliche Kompakt-Limousine bringt außerdem allerhand Unterstützer mit: Darunter ein Tempomat, ein Einparkassistent und eine Berganfahrhilfe.

Gebrauchtwagentest Alfa Romeo Giulietta
Alfa Romeo Giulietta: Gebrauchtwagen kaufen  

Giulietta schneidet gut ab

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.