Porsche Cayenne III: IAA 2017 (Update!) Neuer Cayenne fast ungetarnt

von Alexander Koch 17.07.2017

Neue Fotos zeigen den Porsche Cayenne III (2017) nahezu ungetarnt auf Testfahrt im heißen Südeuropa, lediglich die Scheinwerfer und Rückleuchten sind abgeklebt. Sind die äußerlichen Veränderungen marginal, wird die Leistung aber wohl klar steigen. Die Premiere des Porsche-SUV ist wohl für die IAA 2017 in Frankfurt angesetzt!

Vermutlich schon auf der IAA 2017 (14. bis 24. September) wird der Porsche Cayenne in seiner dritten Generation zu bewundern sein. Porsches Luxus-SUV basiert auf der MLB-Plattform, die er sich bekanntermaßen mit dem Q7 und dem Bentayga teilt. Optisch hat sich beim Cayenne, so könnte man es auf dem ersten Blick meinen, zunächst wenig verändert. Untersucht man die Erlkönig-Fotos aber genauer, stellt man doch die ein oder andere Modifikation zum Vorgänger fest. Der erwischte Erlkönig weist eine sportlichere Dachlinie auf, die Radhäuser sind etwas stärker ausgestellt und mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte sich am Heck ein LED-Leuchtband von der einen zur anderen Seite ziehen. Ganz im Stile des Panamera Sport Tourismo. Der Porsche Cayenne III (2017) wird also trotz seiner gesteigerten Sportlichkeit weiterhin recht bullig bleiben. Trotz seiner weiterhin stattlichen Erscheinung sollen durch die konsequente Verwendung von Aluminium-Bauteilen, Karbon und hochfesten Stählen bis zu 200 Kilogramm an Gewicht eingespart werden.

Neuheiten Porsche Panamera Sport Turismo (2017)
Porsche Panamera Sport Turismo (2017): Preis (Update!)  

Das kostet der Sport Turismo

Porsche-Modellpalette im Video:

 
 

Porsche Cayenne III auf der IAA 2017

Beim Interieur orientiert sich der Porsche Cayenne III (2017) eindeutig am Panamera: Spekuliert wird über ein neues, von den meisten Knöpfen befreites Armaturenbrett und ein neues Lenkrad. Die Motorisierungen sind noch nebulös, vermutlich aber läuft es auf den 2,9-LiterV6 und den Vierliter-V8 von der Limousine hinaus. Keine Änderungen werden bei den Dieseln erwartet, sie dürften auch weiterhin mit sechs oder acht Zylindern und ähnlich viel Hubraum daherkommen. Im jeden Falle aber können Fans des SUV von mehr PS und Drehmoment ausgehen: So könnte die stärkste Hybrid-Version des Porsche Cayenne III (2017) bis zu 680 PS leisten. Beim hier erwischten Erlkönig handelt es sich höchstwahrscheinlich um den E-Hybrid, der etwa 460 PS auf die Straße bringt. Die offizielle Vorstellung des neuen Porsche Cayenne könnte zwar auf der IAA 2017 stattfinden, möglicherweise aber präsentieren die Stuttgarter ihr größtes SUV sogar noch vorher im Internet. Der Verkaufsstart beginnt entsprechend später, mutmaßlich Anfang 2018.

Neuheiten Porsche 911 (2018)
Porsche 911 (2018): Neue Fotos (Update)  

Wird der nächste Elfer ein 992?

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 75,00
Sie sparen: 48,99 EUR (40%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,89 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.