Alle Infos zum VW Bus

VW Abt e-Transporter (2019): E-Motor & Ausstattung Abt setzt VW Bus unter Strom

von Max Sonnenburg 24.04.2019

Der VW Abt e-Transporter (2019) soll mit großer Batterie eine Reichweite von gut 400 Kilometern erzielen. Geladen wird der Bulli mit E-Motor in 98 Minuten per Schnellladung. Die Ausstattung!

Als Partner von Volkswagen Nutzfahrzeuge hat der Tuner aus Kempten den VW Abt e-Transporter (2019) unter Strom gesetzt. In der Basisversion leistet die Lithium-Ionen-Batterie des VW Abt e-Transporter 37,3 Kilowattstunden. 208 Kilometer soll der elektrische Bulli damit emissionsfrei fahren. Wem das nicht reicht, der greift auf den VW Abt e-Transporter mit 74,6 Kilowattstunden Energiegehalt zurück. Mit der Kraft der zwei Batterien soll es der e-Transporter auf eine maximale Reichweite von 400 Kilometern schaffen. Geht dem E-Bulli der Saft aus, ist der kleine Akku an einer Schnellladestation innerhalb von 49 Minuten zu 80 Prozent betankt. 98 Minuten dauert es bei der Variante mit zwei Lithium-Ionen-Batterien. An der heimischen Steckdose muss der VW Abt e-Transporter (2019) wesentlich länger pausieren: Der 37,3 Kilowattstunden Akku ist nach etwas über fünf Stunden wieder einsatzbereit. 10 Stunden und 20 Minuten braucht es, um den e-Transporter mit zwei Batterien wieder Kraft zu verleihen. Der Elektromotor leistet 82 Kilowatt und liefert 200 Newtonmeter Drehmoment. Vollbeladen soll es der VW Abt e-Transporter (2019) auf eine maximale Geschwindigkeit von 120 km/h schaffen.

Neuheiten VW T6.1 (Facelift 2019)
VW T6.1 Facelift (2019): Motor & Ausstatung Der Bulli wird digital und elektrisch

Vw T6.1 im Video:

 
 

VW Abt e-Transporter (2019) mit E-Motor

Optisch unterscheidet sich der VW Abt e-Transporter (2019) deutlich von dem zivilen Lasten- und Familienfahrzeug aus Wolfsburg. Dafür sorgt ein Aero-Kit, das aus Aufsätzen für die Frontschürze und den Frontgrill, Schwellerleisten und einem Heckflügel besteht. Auf eine sportliche Abgasanlage verzichtet der Stromer naturgemäß. An deren Stelle treten grüne Abdeckungen für die Endrohre, die die elektrifizierte Sportlichkeit betonen. Leichtmetallräder der Dimension 9 x 20 Zoll und Abt-Fahrwerksfedern sollen für sportliche Fahreigenschaft und die entsprechende Optik sorgen. Die spezielle Folierung des VW Abt e-Transporter (2019), die grüne und graue Akzente trägt, ist eine Hommage an den Hybrid-Prototypen des Abt RS6-E und schlägt die Brücke zur FIA Formel E, in der sich Abt seit 2009 erfolgreich engagiert und bereits zwei Meistertitel einsammelte.

Fahrbericht VW T6 (2015)
Neuer VW T6 (2015): Erste Testfahrt So fährt der neue VW T6

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.