SUV des Jahres 2019 Porsche Cayenne Turbo Coupé

von AUTO ZEITUNG 13.09.2019

Nun also auch ein Coupé – eine weitere Spielart des zweitmeistverkauften Porsche. Doch während anderswo Coupés oft zwar fürs Auge, aber weniger für den Alltag taugen, kann die jüngste Zuffenhausener Kreation, die als Testwagen in auffälligem Lavaorange (2380 Euro Aufpreis) auf den Redaktionsparkplatz rollt, mit uneingeschränkter Praxistauglichkeit aufwarten. Der etwas kleinere Kofferraum (625 bis 1540 Liter) gegenüber dem Standard-Cayenne dürfte immer noch für die meisten Transportaufgaben genügen und weit weniger kaufentscheidend sein als die fahrdynamischen Tugenden. Davon hat der Porsche reichlich. Den Zielkonflikt zwischen 2200 kg Leergewicht und erwarteter markentypischer Agilität haben die Techniker brillant gelöst – Stichwort Leichtbau Sport-Paket mit Karbondach und Wankstabilisierung (beides Option). Damit fährt das SUV wie auf Schienen und erreicht mit der ebenfalls wählbaren 22-Zoll-Bereifung Kurventempi, bei denen sich so mancher Konkurrent bereits aus dem Rückspiegel gekegelt hat. Wunderbar, wie sich mit dem aktiven Hinterachsdifferenzial (Porsche Torque Vectoring Plus) und der Hinterachslenkung Leistung sowie Kurvenradius auf den jeweils individuellen Fahrvergüngungslevel feinjustieren lassen. Oder wie sich bei Autobahntempo, gern auch mal etwas höher, dank Luftfederung und bestens in die adaptiven Sportsitze gebettet Kilometer um Kilometer inhalieren lassen. Sehr perfekt! Zurück zum Hauptartikel

Neuheiten Porsche Cayenne Coupé (2019)
Porsche Cayenne Coupé (2019): Motor & Ausstattung Der Cayenne wird zum Coupé

Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.