Alle Infos zum Renault Kangoo

Renault Kangoo Z.E. (2017): Preis & Reichweite Das kostet der elektrische Kastenwagen

von Anika Külahci 12.03.2018

Der vollelektrische Kleintransporter namens Renault Kangoo Z.E. (2017) verfügt über eine Reichweite von bis zu 270 Kilometern. Das ist der Preis des praktischen Elektroautos!

Der vollelektrische Kleintransporter Renault Kangoo Z.E. (2017) startet bei einem Preis von 20.820 Euro. Hinzu kommt die Leihgebühr für die batterie, für die Renault bei 7500 Kilometern Jahresleistung 58 Euro pro Monat. Alternativ können Kunden den Akku auch erstmalig kaufen, der dann 10.556 Euro extra kostet. Das E-Auto ist in zwei Längenvarianten verfügbar: Als Kangoo Z.E. hat er eine Fahrzeuglänge von 4,28 Meter, der Kangoo Maxi Z.E. ist 38 Zentimeter länger. Mit einer neuen Lithium-Ionen-Batterie, die eine Kapazität von 33 Kilowattstunden aufweist, erhöht sich die Reichweite um 100 Kilometer und kommt so mit einer voll beladenen Batterie bis zu 270 Kilometer weit. Als Antrieb dient ein R60-Aggregat, der auf der Motorsierung der elektrischen Kompaktlimousine ZOE basiert und über eine Leistung von 60 PS verfügt. Um den elektrischen Transporter vollständig aufzuladen, hat Renault an einem neuen Ladesystem gearbeitet, das den Kangoo Z.E. an einer Wallbox mit 230 Volt Wechselspannung innerhalb von sechs Stunden voll "tankt". Wenn man es mal eilig hat, gewinnt der Renault Kangoo Z.E. (2017) innerhalb einer Stunde Energie für eine Strecke von 35 Kilometern.

Messe Audi A6 (2018)
Genfer Autosalon 2018: Alle neuen Autos! Das sind die Auto-Neuheiten in Genf

Renault Zoe e-sport Concept (2017) im Video:

 
 

Preis: Renault Kangoo Z.E. ab 20.820 Euro

Ein weiteres Highlight des Renault Kangoo Z.E. (2017) ist die Klimatisierung mit Wärmepumpe, die zusätzlich Energie spart und wie im Renault Master Z.E. arbeitet. Sie Wärmepumpe bezieht ihre Energie zum Heizen aus der umgebenden Luft und nicht wie konventionelle Klimaanlagen aus der Batterie – so wird die Batterie geschont und Reichweite gespart. Ein weiterer Stromsparfaktor ist die Vorschaltfunktion, mit dem der Innenraum bereits vor dem Einsteigen eine angenehme Lufttemperatur erreicht. Dafür nutzt das E-Auto die direkte Energie von der Ladestation, während der Lieferwagen "aufgetankt" wird. Die Vorschaltfunktion lässt sich entweder über Tasten des Multifunktionslenkrads bedienen oder über die Smartphone-App, mit der beispielsweise von zuhause aus auf das Fahrzeug zugegriffen werden kann. Verschiedene Connectivity-Dienste erweitern das Angebot um die Anzeige öffentlicher Ladepunkte auf dem Navigationssystem, der aktuellen Restreichweite oder der verbleibenden Ladedauer. Die App "My Z.E. Connect" ermöglicht beim Renault Kangoo Z.E. (2017) zum Beispiel auch die Benachrichtigung per SMS oder E-Mail bei schwachem Ladezustand, um die bevorstehende Fahrt besser planen zu können.

Elektroauto Renault Zoe (2013)
Renault Zoe (2013): Motor & Reichweite Der Renault Zoe ist seit 2018 stärker

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.